MetaModels Workshop in Berlin
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Webgo innodb_large_prefix-Option

  1. #1
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.032
    Partner-ID
    7421

    Standard Webgo innodb_large_prefix-Option

    Für alle nur zu Info. Ich habe beim Test von Contao 4.5 bei Webgo Paket Platin festgestellt, dass die Option innodb_large_prefix nicht aktiv ist.
    Beim Support wurde dazu ein Ticket erstellt.
    Ich melde mich sobald ich weitere Infos bekommen.
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  2. #2
    Administrator Avatar von xchs
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Beiträge
    13.584
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Nur als ergänzende Info: Es besteht übrigens die Möglichkeit, auch weiterhin MyISAM und utf8_unicode_ci als Datenbank-Engine und -Collation zu benutzen, indem man die Datenbankkonfiguration in der app/config/config.yml entsprechend anpasst: https://github.com/contao/managed-ed...b-large-prefix

    Das wäre überall dort relevant, wo derzeit noch kein InnoDB zur Verfügung steht oder man die erforderlichen Settings nicht (selbst) anpassen kann.
    Contao Community Administrator
    [Unterstützungsmöglichkeiten]

  3. #3
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.032
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Und Cache Clearen über die Konsole oder den Manager nicht vergessen nach Änderungen in der config.yml
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  4. #4
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.032
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Ich habe heute nachfolgende Antwort von Webgo bekommen:

    "Diese Option war noch nicht korrekt in MariaDB gesetzt, ich habe dies nun angepasst und die Meldung sollte nun verschwinden."

    Ich habe es gerade getestet und es hat bei mir wunderbar funktioniert.
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  5. #5
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    17.11.2016.
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo, ich möchte dieses Thema noch mal hochholen, da WebGo bei mir die Tage zwar ein Update der MySQL-Datenbank auf Version 5.5.58 durchgeführt, aber die innodb_large_prefix-Option weiterhin nicht aktiviert hat. Auch die anderen Optionen (innodb_file_format und innodb_file_per_table) sind noch nicht korrekt gesetzt.

    Das ist mir leider erst aufgefallen, nachdem ich mittels Install-Tool die Datenbank vollständig auf InnoDB umgestellt hatte und ich heute bemerkt habe, dass seitdem weder Suchindex noch Seitencache generiert werden. Ein Ticket bei WebGo habe ich diesbezüglich bereits gestellt.

    Leider habe ich es über die config.yml noch nicht hinbekommen, die Umstellung rückgängig zu machen, damit zumindest die Seitensuche wieder funktioniert. Evtl. hat da jemand Erfahrungen mit!?

  6. #6
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.573
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Die Seitensuche hat damit nichts zu tun. Versuche es außerdem mal mit MariaDB anstatt MySQL.

  7. #7
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    17.11.2016.
    Beiträge
    6

    Standard

    Danke Spooky für die schnelle Antwort und den MariaDB-Tipp. Seit meinem Paketwechsel bei WebGo fehlt diese Option anscheinend bei mir. Ich kläre das mal ab und gebe dann Feedback.
    Das mit der Seitensuche kann ich mir auch nicht erklären, allerdings hat sie unter Contao 4.4 noch funktioniert.

  8. #8
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.573
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Unter Contao 4.4.13 funktioniert die Suche derzeit nicht. Auch nicht unter Contao 4.5.3 glaube ich.

  9. #9
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    17.11.2016.
    Beiträge
    6

    Standard

    Dank deines Hinweises und dieses Tickets (https://github.com/contao/core-bundle/issues/1337) konnte ich jetzt den Fix für 4.5.3 erfolgreich anwenden: https://github.com/contao/core-bundle/issues/1337
    Der Seitencache funktioniert allerdings weiterhin nicht. Auch nicht in einer extra frisch installierten Contao-Version. Aber wie ich gerade gelesen habe, scheint das ein Symphony-Problem zu sein: https://github.com/contao/core-bundle/issues/1302

  10. #10
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.573
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Ja, derzeit muss man leider noch eine Weile ohne Seitencache auskommen.

  11. #11
    Contao-Fan Avatar von k-webdesign
    Registriert seit
    07.06.2010.
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    563
    Partner-ID
    5911
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Bei netcup ist das im Shared Hosting auch nicht möglich. Ich hab die config.yml angepasst (https://github.com/contao/managed-ed...b-large-prefix), doch das führt dazu, dass ich den Symfony-Cache nicht neu erstellen kann:

    Code:
    bash-4.1$ /usr/local/php71/bin/php vendor/bin/contao-console cache:clear -e=prod
     
    In ArrayNode.php line 319:
                                                            
    Unrecognized options "doctrine, dbal" under "contao"
    Hab ich da was falsch gemacht? Den Code aus dem Github-Beispiel hatte ich 1:1 übernommen.

    Bin jetzt von 4.5.3 auf 4.4.13 zurück.

  12. #12
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.573
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Poste deine config.yml

  13. #13
    Contao-Fan Avatar von k-webdesign
    Registriert seit
    07.06.2010.
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    563
    Partner-ID
    5911
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Code:
    # Contao configuration
    contao:
        url_suffix: ''
    
        doctrine:
        dbal:
            connections:
                default:
                    default_table_options:
                        charset: utf8
                        collate: utf8_unicode_ci
                        engine: MyISAM

  14. #14
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.573
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    So ist es richtig:
    Code:
    contao:
        url_suffix: ''
    
    doctrine:
        dbal:
            connections:
                default:
                    default_table_options:
                        charset: utf8
                        collate: utf8_unicode_ci


    Und auf MyISAM musst du vermutlich auch nicht zurück steigen.

  15. #15
    Contao-Fan Avatar von k-webdesign
    Registriert seit
    07.06.2010.
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    563
    Partner-ID
    5911
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Ach, die Einrückung?!

  16. #16
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.573
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Ja, doctrine: war eingerückt.

  17. #17
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    7.889
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von mlweb Beitrag anzeigen
    Ich habe heute nachfolgende Antwort von Webgo bekommen:

    "Diese Option war noch nicht korrekt in MariaDB gesetzt, ich habe dies nun angepasst und die Meldung sollte nun verschwinden."

    Ich habe es gerade getestet und es hat bei mir wunderbar funktioniert.
    Ein Jahr später muss ich das jetzt auch mal auf dem Hostingserver eines Kunden monieren. Bei MySQL-Datenbank ist innodb_large_prefix gesetzt, bei MariaDB nicht.
    Ich habe einstweilen die MariaDB gelöscht und wieder eine MySQL erzeugt, habe seither wohl gewohnheitsmäßig MySQL genommen. Aber das kanns doch eigentlich nicht sein.
    Aber sollte ja dann problemlos möglich sein, die DB zu exportieren und in eine neue MariaDB zu importieren, sobald die Option aktiviert ist. Offenbar ist jeder Server ein Unikat. Von HTTP/2 auch noch keine Spur. Ich weiss nicht, ich würde doch versuchen, alle Server auf dem selben Stand zu haben, da tut man sich ja bei Änderungen wesentlich leichter als wenn man jedes Mal die Einstellungen erst mal checken muss als Admin. Aber ist natürlich auch erst mal Arbeit dahin zu kommen.

    Edit: Das "sicherheitstechnisch bedenkliche" node.js ist auf dem Server auch noch installiert.
    Geändert von tab (01.04.2019 um 00:01 Uhr)

  18. #18
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.032
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Hatte heute auch gerade mal wieder einen Kundenpaket am Wickel bei dem innodb_large_prefix nicht aktiv war.
    Manchmal nervt es, dass bei Webgo jeder Server ein Unikat zu sein scheint.
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  19. #19
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    7.889
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Wollen wir mal hoffen, dass Webgo bei den neuen Kundenpaketen aus dem Chaos bei den alten Aktionspaketen (Silber/Gold/Platin/CMS Pro/CMS Power) gelernt hat. Die sind ja auch deutlich teurer.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •