MetaModels Workshop in Berlin
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Contao 4.6.14 verfügbar

  1. #1
    Administrator Avatar von xchs
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Beiträge
    13.575
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard Contao 4.6.14 verfügbar

    Contao 4.6.14 ist verfügbar. Das Update ist über den Contao Manager oder via Composer möglich.

    Siehe auch: Tickets | Versionsvergleich | Changelog
    Contao Community Administrator
    [Unterstützungsmöglichkeiten]

  2. #2
    Contao-Urgestein Avatar von Kahmoon
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Ort
    München
    Beiträge
    4.127

    Standard

    Ich bekomme beim Update der Datenbank folgende MEldung:

    Code:
    Die innodb_large_prefix-Option ist nicht aktiv!
    Die innodb_large_prefix-Option ist auf Ihrem Server nicht aktiv. Bitte aktivieren Sie sie (empfohlen) oder konfigurieren Sie einen anderen Zeichensatz und eine andere Kollation in der Datei app/config/config.yml.
    doctrine:
        dbal:
            connections:
                default:
                    default_table_options:
                        charset: utf8
                        collate: utf8_unicode_ci
    Eine config Datei habe ich dort gar nicht. Brauchts das?

  3. #3
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    29.10.2009.
    Beiträge
    1.763
    Partner-ID
    626
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von Kahmoon Beitrag anzeigen
    Ich bekomme beim Update der Datenbank folgende MEldung:

    Code:
    Die innodb_large_prefix-Option ist nicht aktiv!
    Die innodb_large_prefix-Option ist auf Ihrem Server nicht aktiv. Bitte aktivieren Sie sie (empfohlen) oder konfigurieren Sie einen anderen Zeichensatz und eine andere Kollation in der Datei app/config/config.yml.
    doctrine:
        dbal:
            connections:
                default:
                    default_table_options:
                        charset: utf8
                        collate: utf8_unicode_ci
    Eine config Datei habe ich dort gar nicht. Brauchts das?
    Naja, wenn du die innodb_large_prefix-Option nicht aktivieren willst/kannst, dann benötigst du die angegebene Konfiguration.

  4. #4
    Contao-Urgestein Avatar von Kahmoon
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Ort
    München
    Beiträge
    4.127

    Standard

    Will ich das aktivieren!? Was macht das? :-)


    Ich habe jetzt eine Datei config.yml angelegt...ändert aber nichts.

    Code:
    doctrine:
        dbal:
            connections:
                default:
                    default_table_options:
                        charset: utf8
                        collate: utf8_unicode_ci

    Edit: Produktiven Cache löschen hat geholfen.
    Geändert von Kahmoon (28.01.2019 um 07:58 Uhr)

  5. #5
    Contao-Fan
    Registriert seit
    08.07.2009.
    Beiträge
    472

    Standard

    Kommt es nur mir komisch vor, dass man seit ein paar Monaten mit jedem neuen Minor-Release manuell einen Config-Eintrag, einen Conflict-Eintrag oder eine Server-Anpassung durchführen muss? Oder liegt es daran, dass man die Version 4.6.x im Gegensatz zur 4.4.x doch eher nicht produktiv einsetzen sollte?

  6. #6
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    20.546
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Diese Anforderungen an die Datenbank gibt es schon seit 4.5.0. Die Meldung im Contao Install Tool wurde nur zwischenzeitlich irrtümlich entfernt.

    Darüberhinaus gibt es aktuell keine bekannten Probleme mit abhängigen Pakete, wo du selbst einen conflict Eintrag vornehmen müsstest.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •