MetaModels Workshop in Berlin
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Admin ohne Admin?

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    26.03.2010.
    Beiträge
    232

    Standard Admin ohne Admin?

    Hallo miteinander,

    heute mal eine ganz andere Frage von mir: Was wäre die schlaueste, vor allem Aufwand sparendste, Vorgehensweise, einen Benutzer anzulegen, der zwar ALLES darf - aber nichts speichern. Zudem soll letztere Restriktion aufwandsarm (später) aufgehoben werden können.
    Warum? Ich will einen "Neuen" sich einarbeiten lassen, der später mich als Admin der Seite vertreten können soll - aber der Gute will nichts (versehentlich) kaputt machen. Gute Idee

    Wie leicht ist es passiert, dass man zum Kennenlernen von Funktionen irgendwo umherklickt, dann vielleicht versehentlich DOCH auf Speichern... Naja. OK, es gibt dieses "Zuletzt bearbeitet", aber ich weiß nicht, ob das als Allheilmittel gesehen werden kann. Bei einer Produktiv-Instanz heikel (glaub' ich).
    Als Alternative könnte ich die ganze Instanz kopieren - wäre das weniger Aufwand als ein Admin ohne Admin?


    TIA
    purzel

  2. #2
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    7.886
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Also ich würde dafür die Kopie vorziehen. Schon deswegen weil es dem "Neuen" eben alle Möglichkeiten lässt. Also nicht nur was einstellen, sondern es auch speichern zu können um auch zu sehen was eine Änderung bewirkt.

  3. #3
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    26.03.2010.
    Beiträge
    232

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    speichern zu können um auch zu sehen was eine Änderung bewirkt.
    Da ist was dran - ich muss zugeben, dass ich DARAN nicht gedacht habe. Danke für Hinweis.

    Eine 4.4 Installation 1:1 kopieren: ALLE Dateien und die DB kopieren und dann in app/config/parameters.yml die DB konfigurieren - oder muss ich umständlich eine neue Instanz installieren?

  4. #4
    Administrator Avatar von xchs
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Beiträge
    13.581
    User beschenken
    Wunschliste
    Contao Community Administrator
    [Unterstützungsmöglichkeiten]

  5. #5
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    26.03.2010.
    Beiträge
    232

    Standard

    Die Seite habe ich tatsächlich schon mal gesehen. Immerhin geht's per Kommandozeile; demnach aber nicht banal ALLE Dateien kopieren (z.B. `cp -a quelle ziel`) sondern mit dem tollen composer. Na gut.
    Auf jeden Fall sei auch Dir gedankt für das In-Erinnerung-Rufen der Ermannfreunde

  6. #6
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    7.886
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Naja, auf dem selben Server kopiere ich da auch das komplette Installationsverzeichnis mit z.B. rsync oder erstelle ein Archiv des Installationsverzeichnisses und entpacke das ins Zielverzeichnis. Geht per Konsole einfach schneller als die ganzen Pakete neu runterzuladen. Man muss halt nur darauf achten, dass die SymLinks als SymLinks kopiert werden und nicht als echte Verzeichnisse.

  7. #7
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    26.03.2010.
    Beiträge
    232

    Daumen hoch

    Perfekt! Danke.

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Man muss halt nur darauf achten, dass die SymLinks als SymLinks kopiert werden und nicht als echte Verzeichnisse.
    Deswegen das -a am cp
    Aber rsync ist auch schön.

  8. #8
    Alter Contao-Hase
    Registriert seit
    20.09.2012.
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    1.389
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Naja, auf dem selben Server kopiere ich da auch das komplette Installationsverzeichnis mit z.B. rsync oder erstelle ein Archiv des Installationsverzeichnisses und entpacke das ins Zielverzeichnis. Geht per Konsole einfach schneller als die ganzen Pakete neu runterzuladen. Man muss halt nur darauf achten, dass die SymLinks als SymLinks kopiert werden und nicht als echte Verzeichnisse.
    Falls du da mal die konkreten Kommandozeilenbefehle loswerden möchtest würde ich mich sehr freuen.
    Gerade diese "kopiererei" hab ich mit der Konsole einfach noch nicht drauf, da breche ich mir grundsätzlich noch einen ab und lande bei WINSCP und nem Haufen Kaffee beim warten.

    Gruß
    tschero

  9. #9
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    26.03.2010.
    Beiträge
    232

    Standard

    Hi tschrero,
    für cp steht's schon oben: cp -av quelle ziel
    Falls ich rsync benutze, nehme ich gern rsync -ahPHAXx quelle ziel
    Wenn Du dem Berg Optionen beim rsync ein n anstellst, wird die Orgie erstmal nur simuliert.
    Hilfreich auf Unixoiden Systemen ist auch oft ein Blick in die manpage: man Befehl (z.B. man cp)

  10. #10
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    7.886
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Also ich benutze bei rsync normalerweise nur rsync -av, das v kann man auch weglassen, dann sieht man halt nicht was passiert. Funktioniert zumindest bei "meinen" Hostern, die rsync unterstützen beim Kopieren zwischen Verzeichnissen auf einem Server. Das beinhaltet dann unter anderem -l, was wichtig ist, weil so die SymLinks als SymLinks kopiert werden und nicht durch das verlinkte Verzeichnis inklusive dessen Inhalte ersetzt werden. Da es alles relative SymLinks sind, referenzieren die dann auch die entsprechenden Verzeichnisse in der Kopie und nicht die des Originals.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •