Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Suche anfängerfreundliches Tutorial zum erstellen einer Erweiterung

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2019.
    Beiträge
    2

    Standard Suche anfängerfreundliches Tutorial zum erstellen einer Erweiterung

    Seid gegrüßt!
    Ich bin auf dem Gebiet Contao ein absoluter Neuling. Nach anfänglicher Einarbeitungsphase bin ich nun an dem Punkt angekommen, meine eigene Erweiterung für Contao 4.8 schreiben zu wollen. Leider wollte mir das bisher nicht so richtig gelingen.

    Ich habe bisher etliche Ansätze verfolgt, seien es Videos von Leo Feyer, Beiträge aus dem Forum oder Hilfestellungen aus sonstigen Quellen. Alle scheinen einen mehr oder weniger unterschiedlichen Weg zu gehen, leider auch (bei mir) alle ohne Funktion.

    Da ich noch nicht fortgeschritten genug bin, die Fehlerquellen selbstständig auszumachen, wäre jeder Tipp und jede Quelle zu Beginner-Tutorials wertvoll.

    https://community.contao.org/de/show...BCr-Contao-4-x

    Das hier beschriebene und etliche andere Anleitungen dieser Art scheinen nicht zu fruchten.

    Danke schon mal im Voraus!

  2. #2
    Contao-Nutzer Avatar von JMMB
    Registriert seit
    08.03.2012.
    Beiträge
    214
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Hallo nephos,

    zur Zeit wird eine Sammlung von Quellen und Infos zu Contao zusammengestellt.
    Schau doch mal ob da was für Dich dabei ist:

    https://github.com/may17/awesome-contao

    Grüße

  3. #3
    Community-Moderator Avatar von stefan-at-work
    Registriert seit
    05.06.2009.
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    1.619
    Partner-ID
    634

    Standard

    Hi nephos,

    eventuell auch interessant für Dich, das College im Rahmen der Contao Konferenz: https://www.contao-konferenz.de/cont...-contao-4.html

  4. #4
    Contao-Urgestein Avatar von Samson1964
    Registriert seit
    05.11.2012.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.427

    Standard

    Die Programmierung für Contao 4 hält im Gegensatz zu der Programmierung in Contao 3 noch einige Fallstricke bereit. Du mußt nicht nur Deine Erweiterung programmieren, sondern Dich auch noch mit dem Drumherum wie Symfony-Struktur, Composer und symbolischen Links beschäftigen. Das macht den Aufwand recht hoch gegenüber Contao 3.

    Bei Contao 3 haben mir die YouTube-Videos von Tristan Lins sehr geholfen. Später habe ich meine eigenen Videotutorials für Contao 3 gemacht.

    Vor einigen Wochen habe ich mich entschlossen, mich endlich an die Programmierung unter Contao 4 heranzuwagen. Die Grundlagen habe ich mir bei https://gist.github.com/joergmoldenh...dbc2d039095142 verschafft und mich dabei penibel daran gehalten. Auch wenn ich das Meiste davon nicht verstehe.

    Im Moment habe ich folgende Strategie bei der Programmierung in Contao 4. Dazu ist ein Account bei GitHub und Packagist nötig. Außerdem benutze ich SourceTree für die Versionierung:
    1. Lokales Verzeichnis anlegen für meine Erweiterung mit allen relevanten Dateien, die Jörg Moldenhauer in seinem Tutorial vorschlägt. Danach lege ich über SourceTree dafür ein Repository an. Ich verwende dieses Repository ab jetzt nur lokal und nur als Sicherungskopie!
    2. Repository mit SourceTree nach GitHub hochladen
    3. GitHub-Repository in Packagist bekanntmachen. Da mein Spitzname samson als auch samson1964 bei Packagist schon belegt war, benutze ich dort schachbulle als Vendorname. Auch den Namespace in meinen Bundles änderte ich entsprechend.
    4. Nun kann ich mein Bundle über den Contao-Manager in meinem Entwickler-Contao (eigene Installation auf dem Server von Domainfactory) installieren.
    5. Jetzt arbeite ich mit dem installierten Bundle auf dem Server weiter und programmiere dort auch. So kann ich es gleich live testen.
    6. Wenn ich fertig bin mit Programmieren synchronisiere ich mein lokales Repository mit dem installierten Bundle. Dabei achte ich darauf, das ich nur veränderte Dateien vom Server herunterlade. Würde ich alle Dateien herunterladen, hätte mein lokales Repository überall das gleiche und damit immer ein neues Dateidatum.
    7. Jetzt vergebe ich in SourceTree meinem lokalen Bundle (also dem Repository) einen Tag und lade es zu GitHub hoch.
    8. Ggfs. beginnt der Kreislauf jetzt von vorn, d.h. Update über Contao-Manager usw.


    Das Bundle-Tutorial von Jörg Moldenhauer enthält auch Code für Unittests und den PHP-CS-Fixer. Da ich beides nicht verwende - UltraEdit unterstützt das auch nicht - habe ich die Abschnitte aus der composer.json entfernt.
    Viele Grüße
    Frank

    Seit Mai 2013 Fan von Contao
    Webmaster vom Deutschen Schachbund und Berliner Schachverband
    Mein Blog: Schachbulle
    Meine Erweiterungen bei GitHub
    Meine Videos auf YouTube: Playlist zur Contao-Programmierung/Einrichtung

  5. #5
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2019.
    Beiträge
    2

    Standard

    Wow, vielen Dank für die schnellen und durchaus hilfreichen Antworten! Besonders in dem Repository und in den Anleitungen von Jörg Moldenhauer waren einige Tipps, die mir nun endlich zum Durchbruch verholfen haben.

    Da hat sich der Beitritt zur Community ja gelohnt.

  6. #6
    Contao-Fan Avatar von fusch
    Registriert seit
    25.03.2012.
    Ort
    München
    Beiträge
    392

    Standard

    Hallo nephos,

    klar hat sich der Beitritt gelohnt :-)

    Falls Du auch gerne direkten Austausch haben möchtest, schau mal nach, ob es in Deiner Nähe eine Gruppe gibt und geh einfach zum nächsten Stammtisch:
    https://community.contao.org/de/group.php
    Oder noch besser: Komm' auf eins der nächsten Contao-Events (Konferenz, Camp etc.)

    Viele Grüße
    Hella
    Mitglied des Contao User Treffen München
    Aktuelle Termine erfährst Du immer unter www.contao-bayern.de
    Komm' doch mal vorbei!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •