Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Umgang mit css

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard Umgang mit css

    {Text gelöscht, geändert}

    Nach weiteren Sichtungen bin ich jetzt ein wenig enttäuscht was das Grid der 4.8 angeht.
    Was soll ich denn mit 960 und festen Vorgaben anstellen? Wozu braucht man (siehe Demo) einen Rand auf dem Ipad, wenn der Platz doch sowieso begrenzt ist.

    Es gibt wohl einiges an Erweiterungen, die könnte ich jetzt ausprobieren.
    Ich kann meine eigene CSS auspacken, klar.
    Geändert von Robert9 (07.10.2019 um 15:24 Uhr)

  2. #2
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.084
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Du kannst Dir auch ein anderes freies oder kostenpflichtiges Theme anschauen z.B. Open Sauce von Rocksolid (freies Theme) oder Dein eigenes Theme entwickeln. Wenn ich eine Seite für Contao erstelle benutze ich ganz häufig gar kein fertiges Theme. Ich benutze auch nicht das Framework von Contao. Ich nutze nur mein eigenes externes css.

    Das ist ja der Vorteil. Du kannst vorgegebene Dinge aus dem Framework benutzen, musst es aber nicht tun. Du kannst auch nur Teile des Frameworks benutzen. Gerade Grid-Systeme sind in Zeiten von CSS-Grid m.E. eh nicht mehr zeitgemäss. Insofern ist das Framework von Contao sicher schon etwas in die Jahre gekommen. Eine Umstellung auf etwas Neues ist aber nicht so einfach wie man sich das vorstellt, denn es sollen nach einem Update ja nicht alle Seiten, die bisher das Framework verwendet haben layouttechnisch zerschossen werden.

    Die Demo ist in meinen Augen ein gutes Beispiel zu zeigen, was mit Contao möglich ist und welche Elemente es gibt. Ich würde sie aber nicht als Startpunkt für eine eigene Seite nutzen.

    Und letzten Endes ist Contao ein CMS - Content Managment System. Das Umsetzen des Layouts ist eigentlich nicht die Kernaufgabe eines CMS.
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  3. #3
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.084
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Du solltest nicht mehrere Threads zu einem Thema eröffnen. Hier geht es im Großen und Ganzen um genau das gleiche Thema.

    @Foren-Admin Sollte man das vielleicht in einem Thread zusammenführen?
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  4. #4
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    21.379
    Partner-ID
    10107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Moderation: @Robert9 du musst bzw. solltest ein Thema nicht plötzlich durch einen Edit in etwas ganz anders umwandeln. Wenn du ein neues Thema öffnen willst - dann mach das auch über einen eigenen Thread, was du ja schon getan hast.

  5. #5
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard

    Die Demo ist in meinen Augen ein gutes Beispiel zu zeigen, was mit Contao möglich ist und welche Elemente es gibt. Ich würde sie aber nicht als Startpunkt für eine eigene Seite nutzen.

    Und letzten Endes ist Contao ein CMS - Content Managment System. Das Umsetzen des Layouts ist eigentlich nicht die Kernaufgabe eines CMS.

    Ich verstehe die Problematik. Man will altes updaten können und neues hinzufügen.
    Mir fehlt an dieser Stelle noch einiges zur Maschinerie. Beispiele:

    - Arbeit mit statischen Seiten/Files und Zurbs Foundation und Fileüberwachung => hier gibt es keine Files, wie soll ich was überwachen?
    - Contao fasst meine @importierten .scss sehr wohl zusammen




    Schlußfolgerung wäre demnach:


    Zurb hat eine Bibliothek, dazu meinen Kram als @import; die Überwachung checkt was in den Seiten vorkommt und nimmt nur das um ein file.css zu bauen.

    Contao schaut sich die importierten .scss an und packt dort alles zusammen (spätere Files überschreiben früher verarbeitete Files) <= nehme ich jetzt mal an. Quasi als Bibliothek/Sammlung.

    Evtl. schaut Contao auch in {was auch immer}, das meine Seiten nachher produziert. (Soweit bin ich noch nicht) <= was wichtig wäre, denn nur so reduziert sich der Code, den ich nachher laden muss. Ich hoffe mal, dass das so passiert. Wenn ich mir die Files anschaue, die in der Demo geladen werden, erscheint mir das erstmal viel zu sein.


    Dann gibt es hier Module wie z.B. Newsletter, auch das bringt bestimmt css mit sich. Evtl. landet das dann wieder irgendwo als .scss und als @import (habe noch nicht geschaut).


    Was ich gerade konkret mache, ist die Demo so anzupassen, dass die Ränder verschwinden. Danach ändere ich Seiten/Artikel, Größen, Farben usw. bis ich eine komplett neue Seite habe. Wenn das gelingt, ist das ein erster Weg.


    Apropos Weg: In der Demo haben die erste Seite (verständlich) und die About-Seite (nicht verständlich) keine Brotkrümmel.

    https://demo.contao.org/en/about-contao.html

    Wenn ich mir Seiten und Artikel anschaue, finde ich bisher den Schalter nicht, der die Brotkrümel einschaltet. Hat jemand einen Hinweis, bitte?

  6. #6
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard

    Das scheint am Seitenlayout zu liegen. ich muss also sehen wo das (wahrscheinlich ohne breadcrump) definiert ist und eine Kopie mit breadcrump erstellen, nehme ich mal an.


    ...

    Wow. Nach Sichtung dieser Abteilung bin ich beeindruckt.
    Noch nicht gelöst, aber sicherlich hier zu lösen. Toll!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •