Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: grid.min.css

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard grid.min.css

    Sind die Dateien in /assets(contao/css feste Vorgaben von Contao?
    Wie kann ich die .min.css per Contao neu erstellen lassen? (Anstatt das auf meinem Rechner zu machen und neu hochzuladen)

  2. #2
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard

    Ich habe es manuell erledigt.

    Ich bastle weiterhin an der Demo herum um das System kennenzulernen. Was mir gar nicht passt, ist das Grid.
    Also fange ich an es zu ändern, wobei es viele Fragezeichen gibt.

    Ich nehme mal an, dass die Dateien in /assets/contao/css feste Vorgaben sind. Also muss ich sie entweder mit eigenem Kram überschreiben oder ändern.
    Beim Ändern werde ich Contao nicht aktualisieren können ohne alte und neue Files jeweils zu prüfen bzw. meine Änderungen in die neuen Files zu packen.

    In der Theorie packt mir Contao alle benutzten Infos in die Files /web/assets/css/... - logisch wäre es dass ich ein zusätzliches File hier anhänge:

    /web/files/contaodemo/theme/scss/them-styles.min.scss und dort ans Ende

    @import 'extra/_extra';

    in Extra packe ich meine Überschreibungen, den Rest macht dann Contao, der mir nur die letzten Definitionen in die temporären Files packt, oder?
    Ich teste es ...

  3. #3
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard

    Dass das Contao Grid nicht mehr zeitgemäß ist, hat auch Joe Ray Gregory, einer der Betreuer der offiziellen Contao Demo, festgestellt. Auf Github hatte er deswegen eine Umfrage gestartet, welche Wünsche Entwickler an ein überarbeitetes Contao Grid hätten. Das Ergebnis: Die COD für Contao 3.5 soll sowohl ein prozentbasiertes 12-spaltiges Grid, als auch ein frei konfigurierbares Grid auf Basis von SCSS bekommen. Wir sind schon gespannt auf die neue Version.
    https://erdmann-freunde.de/css-kurs/...s-contao-grid/


    Ist dabei etwas herausgekommen? Zumindest die 4.8 und die Demo laufen scheinbar immer noch auf 960 und 12.
    Ob ich weiteres brauche wie im Artikel angedeutet, weiß ich an dieser Stelle nicht, aber es stört mich gewaltig, dass ich am Tablet Ränder habe.

  4. #4
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    02.07.2017.
    Beiträge
    44

    Standard

    Mich interessieren u.a. stets die 768 und die 1024 Breite.

    Wenn Contao auf 960 läuft und die Breiten der Zellen mit

    60
    60+80
    60+80+80
    ...
    definiert.

    Dann habe ich bei 1020 (durch 12 teilbar) jeweils 5 mehr; um auf 1024 zu kommen, brauche ich demnach 12 vorne und 12 hinten statt bisher 10.

    ...

  5. #5
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.084
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Zitat Zitat von Robert9 Beitrag anzeigen
    Mich interessieren u.a. stets die 768 und die 1024 Breite.
    Auch ein solchen Vorgehen ist bei responsive Design nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss.
    Ich setze meine Mediaqueries wie vom jeweiligen Layout "verlangt".

    Nachtrag: Allgemein zur Verwendung von Grids und/oder fertigen Themes habe ich schon in Deinem anderen Thread etwas gesagt.
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

  6. #6
    Administratorin Avatar von lucina
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Kiel (DE)
    Beiträge
    6.489
    Partner-ID
    152
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von Robert9 Beitrag anzeigen
    Ist dabei etwas herausgekommen? Zumindest die 4.8 und die Demo laufen scheinbar immer noch auf 960 und 12.
    Ob ich weiteres brauche wie im Artikel angedeutet, weiß ich an dieser Stelle nicht, aber es stört mich gewaltig, dass ich am Tablet Ränder habe.
    Die Demo ist halt - nun ja - eine Demo.

    Ich weiss nicht, ob man damit arbeiten und eine eigene Seite mit annehmbaren Aufwand bauen kann. Ich würde denken, dann es einfacher ist, ein eigenes CSS mitsamt eines eigenen Grids zu bauen, dabei den Workflow zu nutzen, den man gerne nutzt und dann halt die dabei entstehenden eigenen Dateien (CSS, JS, Templates ... sei es von Zurb, von Bootstrap, whatever) über das Dateisystem einzubinden.

    Ich würde nicht auf die Idee kommen, mich von einer viereinhalb Jahre alten Demo auf ein zeitgemässes Layout hochzufrickeln ...

    Anyway, your choice.

  7. #7
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.038
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Immerhin finden man recht viele Websites, die wohl sogar noch aus der alten Demo (Music Academy) hervorgegangen sind.

  8. #8
    Contao-Urgestein Avatar von mlweb
    Registriert seit
    10.07.2011.
    Beiträge
    4.084
    Partner-ID
    7421

    Standard

    Ja, die aber in den meisten Fällen ziemlich unverändert. Allenfalls ein paar Farbanpassungen. Das ist ja auch nicht mit Aufwand verbunden.
    Für Dinge die man mit html5 und css3 lösen kann, braucht man kein javascript.
    Immer dran denken: Contao-Check zum Testen der Servervoraussetzungen (Contao 2, Contao 3 und Contao 4) und zum Prüfen einer bestehenden Installation (bis Contao 3.5)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •