Das Contao Camp 2020 in Hamburg. LEIDER ABGESAGT!
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 1 isotope und 2 lieferanten

  1. #1
    Contao-Fan Avatar von haendersonfox
    Registriert seit
    22.05.2012.
    Beiträge
    883

    Standard 1 isotope und 2 lieferanten

    hallo in die runde,

    hat jemand schon mal das praktische durchgespielt, wenn ich in einem shop,
    zwei produkte bestelle, welche allerdings von zwei unterschiedlichen lieferanten versendet werden!?

    hat jemand ne idee, wie man sich da praktisch herantasten könnte?

    lg. alex

  2. #2
    Contao-Fan Avatar von Ainschy
    Registriert seit
    24.06.2009.
    Ort
    Neuenburg am Rhein
    Beiträge
    566
    Partner-ID
    5666
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Du meinst verschiedene Produkte in einer Bestellung von verschiedenen Lieferanten, so wie auf dem Amazon-Marketplace?

    Neben dem technischen Problem sehe ich eher eins auf der rechtlichen Seite bei der Vertragspartnerschaft. Der Besteller geht einen Vertrag mit dem Shopbetreiber ein. Wie der das im Backoffice dann mit den unterschiedlichen Lieferanten regelt sollte dann sein Problem und Profit sein.

    Technisch gesehen ließe sich das wohl nur durch eine Teilung der Bestellung lösen. Im Grunde für jeden Lieferanten eine Order. Ob das rechtlich OK ist, ist nach meiner Auffassung fraglich.

  3. #3
    Contao-Nutzer Avatar von Marcell
    Registriert seit
    21.06.2009.
    Ort
    Antwerpen
    Beiträge
    61

    Standard

    Als ersten Ansatz würde ich mit verschiedenen Lagern arbeiten, d.h. eine Lagerverwaltung für jeden Lieferanten. Aufwendig wird es, wenn es um die gleichen Produkte von verschiedenen Lieferanten geht. Ist aber technisch realisierbar, wenn man vorab den Workflow definiert. Da sollte man sich beherzt einen Fragenkatalog erstellen. Z.B. was passiert, wenn die Produkte bei einem Lieferanten derzeit nicht lieferbar sind? Führt man Teillieferungen durch oder lässt man es den Kunden entscheiden. Ist auf jedenfall ein tolles Projekt. Ich arbeite derzeit auch mit Kollegen an vergleichbaren Aufgabenstellungen, jedoch mit einem anderen Shopsystem (;-)

    Ich hoffe der Ansatz hilft dir.

  4. #4
    Contao-Fan Avatar von haendersonfox
    Registriert seit
    22.05.2012.
    Beiträge
    883

    Standard

    guten morgen ainschy,

    nein, so wird es rechtlich nicht. der kunde bestellt bei uns = ein vertragspartner.
    im background müssen dann bestellungen beim lieferanten ausgelöst werden, welcher dann auch einen teil versendet.

    lg. alex


    Zitat Zitat von Ainschy Beitrag anzeigen
    Du meinst verschiedene Produkte in einer Bestellung von verschiedenen Lieferanten, so wie auf dem Amazon-Marketplace?

    Neben dem technischen Problem sehe ich eher eins auf der rechtlichen Seite bei der Vertragspartnerschaft. Der Besteller geht einen Vertrag mit dem Shopbetreiber ein. Wie der das im Backoffice dann mit den unterschiedlichen Lieferanten regelt sollte dann sein Problem und Profit sein.

    Technisch gesehen ließe sich das wohl nur durch eine Teilung der Bestellung lösen. Im Grunde für jeden Lieferanten eine Order. Ob das rechtlich OK ist, ist nach meiner Auffassung fraglich.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •