Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: DomainFactory stellt auf 64Bit um

  1. #1
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard DomainFactory stellt auf 64Bit um

    Hallo Leute,
    mein Provider, DomainFactory stellt seine Server auf 64Bit um. Jetzt stellt sich für mich die Frage ob ich das anstoßen soll, oder ob ich da in unerwartete Probleme schlittere. Hat von euch jemand Erfahrungen zu dieser Umstellung? Ich habe mal die FAQ durchgelesen und fand eigentlich nichts was mich beunruhig hätte.

    Grüße
    Jochen
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  2. #2
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    10.09.2009.
    Beiträge
    38

    Standard

    Wie es der Zufall so willl, habe ich die Umstellung heute vorgenommen. Keine größeren Probleme. SQL-Host geändert, Cache gecleared, läuft.

    Noch gut zu wissen:
    - max_input_vars ist per Default jetzt auf 3000
    - php-Binaries bzw. die Aliases/Pfade haben sich geändert
    - Default PHP CLI ist PHP 7.3.28 (cli), vorher 5.6
    - Composer ist auch global installiert (2.0.x)
    - MariaDB 10.4

  3. #3
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    20.09.2012.
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    1.828
    Partner-ID
    12207
    User beschenken
    Wunschliste
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

  4. #4
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    10.09.2009.
    Beiträge
    38

    Standard

    FTR sei gesagt, dass das Setzen von zusätzlichen Headern erforderlich, damit der Download von Dateien funktionert. Siehe https://community.contao.org/de/show...=Accept-Ranges

  5. #5
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Hi Dean,
    wo ändert man denn die von Dir angeführten Dinge, vor allem den SQL Host?

    Muss ich hier "- php-Binaries bzw. die Aliases/Pfade haben sich geändert" auch tätig werden?


    Grüße
    Jochen
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  6. #6
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    10.09.2009.
    Beiträge
    38

    Standard

    Zitat Zitat von kubjo Beitrag anzeigen
    wo ändert man denn die von Dir angeführten Dinge, vor allem den SQL Host?
    Das kommt ganz darauf an, wo Du für Deine Installation die SQL-Konfiguration abgelegt hast. Ich vermute mal in der parameters.yml. Dort dann
    Code:
    mysql5.deine-domain.de
    o.ä. durch
    Code:
    localhost
    ersetzen.

    Zitat Zitat von kubjo Beitrag anzeigen
    Muss ich hier "- php-Binaries bzw. die Aliases/Pfade haben sich geändert" auch tätig werden?
    Da ich nur auf der Kommandozeile arbeite und den Contao Manager nicht benutze, kann ich es Dir nicht 100% sagen, aber ich vermute, dass auch hier in einer Konfiguration der Pfad zur PHP-Binary angepasst werden muss.

    Aus
    Code:
    /usr/local/bin/php7-74STABLE-CLI
    oder
    Code:
    php7.4.12-cli
    wird dann
    Code:
    /usr/bin/php74
    Geändert von Dean (14.09.2021 um 14:26 Uhr)

  7. #7
    Contao-Fan
    Registriert seit
    12.04.2011.
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    456

    Standard

    Moin,

    bei mir steht die Umstellung auf 64 Bit jetzt ebenfalls an. Domainfactory kündigte das für den 16.2.2022 an.

    Meine eigene Website läuft auf Contao 4.9. Muss ich da irgendwas tun außer die Datenbankverbindung auf "localhost" umstellen?

    Laut Domainfactory muss man gar nichts machen, was ich interessant finde. Wenn ich mir den Thread hier so durchlese, stimmt das ja nicht.

    Zudem ist in den Ankündigungen auch nicht von Maria DB die Rede, sondern von einer Migration der Datenbanken auf MySQL 5.7. Da ich diverse 3.5er-Versionen betreue, die sich leider noch immer nicht zu einem Update entschlossen haben, bin ich gespannt, was passiert. Unter 5.7 sollen die 3.5er ja noch laufen.

    Muss ich außer beim DB-Host irgendwo eingreifen?

  8. #8
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Mir hat sich zu diesem Thema gerde noch eine Frage aufgedrängt:

    Der Contao-Manager checkt doch beim Aufruf immer die Pfade der php-binaries, holt er sich die Infos vom Server oder pflegt das jemand von der Contao-Community? Wenn zweiteres, werden die neuen Pfade dann aktualisiert, oder wie läuft das?

    Grüße
    JK
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  9. #9
    Administratorin Avatar von lucina
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Kiel (DE)
    Beiträge
    7.136
    Partner-ID
    152
    User beschenken
    Wunschliste
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Da der Pfad zur PHP-Binary auf einem korrekt konfigurierten Webhosting in einer Umgebungsvariable steckt: Er holt sie sich aus der Variable.

  10. #10
    Contao-Fan
    Registriert seit
    12.04.2011.
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    456

    Standard

    Bin gestern Nacht auf 64 bit geupdatet worden ;-)

    Ich musste gar nichts umstellen, alles läuft perfekt. Version 4.9.

    Habe folgende Hinweise heute Nacht etwa 2 Uhr von Domainfactory bekommen:

    Bitte beachten Sie:

    - Da Ihre Präsenz auf einen neuen Webserver verschoben wurde, hat diese
    auch eine neue IP-Adresse bekommen. Es kann unter Umständen bis zu 24 Stunden
    dauern, bis jeder Computer auch diese neue Adresse kennt und Ihre Präsenz
    erreichen kann.


    - Es kann vorkommen, dass Sie bereits HTML-Seiten anschauen können, jedoch
    keine dynamischen CGIs. Es kann bis zu 8:00 Uhr morgens dauern, bis CGIs wieder
    einwandfrei funktionieren.
    Da ich erst später drauf schaute, hab ich etwaige Zwischenstände wohl verpasst. Habe mich im Backend eingeloggt, Text geändert, bin in den Manager rein, Cache geleert, alles gut.

    Jetzt bin ich gespannt, ob es mit den 3.5ern auch flutscht oder ob irgendwas explodiert ;-)

  11. #11
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Hi Leute,

    jetzt stehe ich endlich und tatsächlich kurz vor dem Umstellung!

    Wie sieht es denn aus, wenn ich die Datenbank auf MariaDB ändere, muß ich da in Contao etwas anpassen?


    Grüße
    JK
    Geändert von kubjo (27.09.2022 um 14:15 Uhr)
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  12. #12
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.772
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Da du wahrscheinlich nach der Umstellung sowieso ein komplettes "composer update" machst, sollte das m.E. eigentlich reichen.

  13. #13
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Hi tab,

    ich würde halt den Manager aufrufen und durchlaufen lassen und danach noch die Chaches leeren. Verstehst Du das unter komplettes "composer update"?


    Grüße
    Jochen
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  14. #14
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.772
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Nein, damit meine ich im Manager die Systemwartung aufrufen und bei Composer-Abhängigkeiten hinten auf den Pfeil nach unten klicken und dort dann "Composer Update durchführen". Wenn das zum "durchlaufen lassen" gehört, dann bist du mit deiner Vorgehensweise m.E. auf der sicheren Seite. Die stellen ja nicht nur auf ein 64 Bit OS um, das betrifft ja wahrscheinlich auch die ganzen Bibliotheken und sonstige Software, die da installiert sind und von Contao benutzt werden. Wer weiss, was die da alles machen. Wenn sie so viel Durchblick haben wie bei HE, dann würde ich mit dem Schlimmsten rechnen und schon mal einen Server buchen . Dann kann man da künftig auch nicht mehr auf das für PHP vorgegebene temporäre Verzeichnis zugreifen. Aber normalerweise sollten da keine Probleme auftreten.

  15. #15
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Aber normalerweise sollten da keine Probleme auftreten.
    Du machst mir Mut!

    Dean (s. weiter oben) hat ja bei der gleichen Umstellung keine Probleme gehabt, ich hoffe jetzt einfach mal, dass es bei der von Dir genannten Prozedur bleibt.


    Grüße
    Jochen
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  16. #16
    Contao-Nutzer Avatar von Markus
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    70

    Standard

    Wir haben im März den Tarifwechsel erledigt. Lief mit allen Installationen absolut problemlos.

  17. #17
    Alter Contao-Hase Avatar von kubjo
    Registriert seit
    11.01.2011.
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Hallo Markus,
    danke für dein beruhigendes feedback. Habt ihr auch die Datenbanken auf MariaDB umstellen lassen?

    Grüße
    Jochen
    Wir sind alle Würmchen, nur glaube ich, daß ich ein Glühwürmchen bin.

  18. #18
    Contao-Nutzer Avatar von Markus
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    70

    Standard

    Ja, alle. DF hat dabei sogar automatisiert die Konfigurationen angepasst (Änderung von "127.0.0.3" auf "localhost"). Wir mussten wirklich nichts manuell anpassen.

    Nur der externe Zugriff auf die Datenbanken erfolgt danach nicht mehr über SSH, sondern über einen Socket.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •