Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40 von 49

Thema: interner CSS-Editor

  1. #1
    Contao-Fan
    Registriert seit
    28.11.2009.
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    362

    Daumen runter interner CSS-Editor

    Hallo zusammen,

    ich wollte gerade was in den CSS Einstellungen nachschauen, da begrüßt mich folgender Absatz

    Der interne CSS-Editor ist veraltet und wird in einer der nächsten Contao-Versionen entfernt! Bitte erwägen Sie, Ihre bestehenden Stylesheets zu exportieren und sie als externe Stylesheets im Seitenlayout einzubinden.
    Warum? Ich habe mich damals für TypoLight entschieden gerade weil es diesen internen CSS-Editor gibt, der es auch Hobby-Webmastern erlaubt Seiten einfach zu gestalten ohne dafür CSS studiert haben zu müssen. Wenn ich alles zu Fuß machen wollte, hätte ich auch Drupal nehmen können.

    Ja, der Editor kann nicht alles abbilden, was mit CSS möglich wäre, aber muss er das? Nein. Er deckt die Basics ab und zu 90% reicht das.

    Warum soll er jetzt abgeschafft werden?

    Neelix

  2. #2
    Community-Moderator Avatar von stefan-at-work
    Registriert seit
    05.06.2009.
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    1.634
    Partner-ID
    634

    Standard

    Hallo Neelix,

    nichts ist so beständig wie der Wandel. Durch den stetigen Zuwachs an neuen CSS-Features ist die stetige Anpassung des internen CSS-Editors eine Mammutaufgabe. Die Entscheidung hierfür wurde aber bereits vor längerer Zeit getroffen und auch kommuniziert. Und die Arbeit mit einem externen Editor ist zudem wesentlich schneller.

    Wenn der interne Editor der Hauptgrund war, Dich für dieses CMS zu entscheiden und Du nicht bereit bist Dich auf „neue“ Arbeitsweisen einzulassen, ist vielleicht ein Baukastensystem à la Wix ggf. besser für Dich geeignet. Aber probiere mal vorab mit einem externen Editor zu arbeiten. Tipps hierfür wirst Du hier garantiert auch bekommen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #3
    Contao-Nutzer Avatar von reelxliquid
    Registriert seit
    28.09.2015.
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    14

    Standard

    Hi Neelix,

    Stefan hat mit seinem Post im Grunde genommen schon alles Wichtige dazu gesagt.

    Wenn du schon seit so langer Zeit mit dem internen CSS-Editor arbeitest solltest du die Basics doch sowieso schon kennen. Und die Arbeit mit einem externen Editor ist gar nicht so abwägig wie es im ersten Moment wirken mag. Ich zum Beispiel könnte mir mein VSC-Workspace nicht mehr wegdenken.

  4. #4
    Contao-Urgestein Avatar von Samson1964
    Registriert seit
    05.11.2012.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.458

    Standard

    Ich befürworte den internen Editor, verstehe aber aufgrund der Entwicklung mit CSS3 auch die Core-Entwickler, die den Editor abschaffen wollen.

    Der interne Editor bietet mir die Möglichkeit mein CSS in Kategorien einzuteilen und nicht jeden CSS-Befehl nachschlagen zu müssen. Bei der externen CSS-Datei wird mit wachsender Größe der Code unübersichtlich und es kann schnell passieren, das man eine Regel mehrfach einträgt. Wobei das auch beim internen Editor passieren kann, wenn man eine falsche Kategorie zugeordnet hat. Im internen Editor war es auch immer etwas tricky zu erkennen, welche Regel nach welcher abgearbeitet wird.

    Ich werde nach der Abschaffung auch sehr die einfache Integration von Media Queries vermissen und die Möglichkeit der Benutzung von Variablen, auch wenn die auf nur 6 Zeichen beschränkt sind.
    Viele Grüße
    Frank

    Seit Mai 2013 Fan von Contao
    Webmaster vom Deutschen Schachbund und Berliner Schachverband
    Mein Blog: Schachbulle
    Meine Erweiterungen bei GitHub
    Meine Videos auf YouTube: Playlist zur Contao-Programmierung/Einrichtung

  5. #5
    AG Pressearbeit
    Community-Moderator
    Buchautor 'Contao für Webdesigner'
    Avatar von planepix
    Registriert seit
    05.06.2009.
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5.697
    Partner-ID
    107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Hallo neelix,
    hier einmal mein aktueller ( seit Jahren) Workflow mit CSS und Contao:

    - externe CSS-Dateien, lokal angelegt
    - editieren mit einem lokalen Editor - ich nutze Atom -> https://atom.io/
    - ich verbinde mich mit einem SFTP Programm und öffne von dort die entsprechende CS-Datei in Atom.
    - ändern der CSS-Definitionen und speichern (direkt wieder auf dem Server)
    - teste oder schreibe ich temporäres CSS direkt im Code-Inspektor kann ich dann die Definitionen direkt in meine CSS-Datei kopieren, sichern und sehe das Ergebnis direkt beim Neuladen der Seite im Browser.

    Bin ich mal unterwegs oder habe den Editor nicht verfügbar, dann kann ich die CSS-Datei auch direkt in der Dateiverwaltung öffnen und bearbeiten.
    Auch hier gibt es Syntax-Highlighting und Hinweise auf Fehler wie eine vergessene Klammer oder ein Semikolon.

    Klingt im ersten Moment vielleicht umständlich geht aber deutlich schneller als mit dem internen Editor; gerade auch wenn ich von einer CSS-Datei in eine andere springen muss.

    Weiterhin habe ich am Desktop einen größeres Editorfenster, welches mir schneller einen Überblick ermöglicht.

    Was ich weiterhin schätze, ich die automatische Vervollständigung beim Tippen von CSS-Definitionen. Ein Highlight ist die Erweiterung von Marco Biedermann, welche alle Contao CSS-Klassen zur Verfügung stellt und beim Arbeiten sehr hilfreich ist -> https://github.com/marcobiedermann/a...t-end-snippets.

    Ich merke bei mir, nicht nur hier, sondern in vielen anderen Bereichen, dass die Gewohnheit die größte Hürde / Blockade ist, den eigenen Workflow zu ändern.
    Zurück möchte ich definitiv nicht mehr.
    ---------------------------------
    Beste Grüße planepix
    Contao für Webdesigner (Website), Twitter: @contaowebdesign
    weitzeldesign
    Contao Schulungen: https://www.weitzeldesign.com/cms-co...chulungen.html
    Contao Jahrbuch: www.contao-jahrbuch.de
    Contao Agenturtag: www.contao-agenturtag.de
    Contao Stammtisch Stuttgart: www.contao-stammtisch-stuttgart.de
    Contao 4 Erfahrungen als Gitbook: https://planepix.gitbooks.io/erfahru...tao-4/content/
    Contao 4 & Manager Hosterhinweise: https://github.com/contao/contao-manager/wiki

    It's OpenSource. So invest with your code, your time to test and your support.

  6. #6
    Contao-Fan Avatar von Nightwing
    Registriert seit
    29.05.2013.
    Beiträge
    268

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von planepix Beitrag anzeigen
    Bin ich mal unterwegs oder habe den Editor nicht verfügbar, dann kann ich die CSS-Datei auch direkt in der Dateiverwaltung öffnen und bearbeiten.
    Auch hier gibt es Syntax-Highlighting und Hinweise auf Fehler wie eine vergessene Klammer oder ein Semikolon.
    Jub, sehe ich mittlerweile genauso.

    Zitat Zitat von planepix Beitrag anzeigen
    - editieren mit einem lokalen Editor - ich nutze Atom -> https://atom.io/
    [...]
    Was ich weiterhin schätze, ich die automatische Vervollständigung beim Tippen von CSS-Definitionen. Ein Highlight ist die Erweiterung von Marco Biedermann, welche alle Contao CSS-Klassen zur Verfügung stellt und beim Arbeiten sehr hilfreich ist -> https://github.com/marcobiedermann/a...t-end-snippets.
    Danke für den Tip!

    ToM
    Mein kleiner Contao Spielplatz - Status: Portierung von 2.11.17 auf 4.8.x in Arbyte... Fertsch Noi, erst kurz vor Stuttgart 21 ganz fertig

  7. #7
    Administrator Avatar von xchs
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Beiträge
    14.036
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Vielleicht findet sich ja auch ein*e Entwickler*in, die oder der die Funktionalität des internen CSS-Editors weiterhin als eigenes Bundle zur Verfügung stellen mag, das man sich bei Bedarf dann selbst via Contao Manager bzw. Composer installieren kann. Ähnlich wie das inzwischen ja auch bei den mobilen Seitenlayouts der Fall ist.
    Contao Community Administrator
    [Unterstützungsmöglichkeiten]

  8. #8
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    12.02.2010.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    42

    Standard erwägen Sie, Ihre bestehenden Stylesheets zu exportieren

    Hi,

    mich würde interessieren:
    bleiben die Stylesheets vom entfallenden Editor erhalten?
    Kann ja wohl nicht anders sein.

    Es gibt Projekte, die zum Teil nicht mehr in meiner Hand sind.
    Muss ich mich dadrum kümmern?

  9. #9
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    22.327
    Partner-ID
    10107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von VolkerS Beitrag anzeigen
    Hi,

    mich würde interessieren:
    bleiben die Stylesheets vom entfallenden Editor erhalten?
    Kann ja wohl nicht anders sein.
    Du müsstest vor dem Update die Stylesheets exportieren und dann über das Seitenlayout einbinden.



    Zitat Zitat von VolkerS Beitrag anzeigen
    Es gibt Projekte, die zum Teil nicht mehr in meiner Hand sind.
    Muss ich mich dadrum kümmern?
    In wie fern "darum kümmern". Wer kümmert sich sonst um die Webseiten?

  10. #10
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    12.02.2010.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    42

    Standard

    exportieren und einbinden ist klar.

    Es gibt eben Leute, die meinen, nur selten etwas an Ihrerem Content ändern zu müssen - "und das schaffe ich schon selbst, danke".
    Wenn so jemand dann ein Update macht: kein Style, so'n Schiet. ... wird er sich schon melden ;-)

  11. #11
    Wandelndes Contao-Lexikon Avatar von BugBuster
    Registriert seit
    15.06.2009.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.103
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von planepix Beitrag anzeigen
    Was ich weiterhin schätze, ich die automatische Vervollständigung beim Tippen von CSS-Definitionen. Ein Highlight ist die Erweiterung von Marco Biedermann, welche alle Contao CSS-Klassen zur Verfügung stellt und beim Arbeiten sehr hilfreich ist -> https://github.com/marcobiedermann/a...t-end-snippets.
    Wenn es das jetzt noch für VSC (Visual Studio Code) geben würde..., oder gibt es da was?
    Ich kenne da nur "Contao Code Snippets", DCA Erstellung einfach gemacht. Coole Sache. Nun noch was für CSS und für uns Hobby Bastler wäre der Umstieg ein Schritt einfacher.

    Nachtrag: "IntelliSense for CSS class names in HTML" könnte da abhelfen, der scannt ja selber nach CSS class Namen im Workspace.
    Geändert von BugBuster (20.08.2019 um 14:03 Uhr)
    Grüße, BugBuster
    "view source" is your guide.
    Danke an alle Amazon Wunschlisten Erfüller

  12. #12
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von BugBuster Beitrag anzeigen
    Nun noch was für CSS und für uns Hobby Bastler wäre der Umstieg ein Schritt einfacher.
    https://marketplace.visualstudio.com...rtBy=Relevance



    Ah, Dein Nachtrag hatte ich noch nicht gelesen ...
    Carpe diem ...

  13. #13
    Contao-Fan
    Registriert seit
    17.11.2012.
    Beiträge
    492

    Standard

    Ich betreibe Contao nur hobbymässig, werde meistens durch Schaden klug und habe bislang fast ausschliesslich mit dem internen CSS-Editor gearbeitet. Den internen Editor habe ich als angenehme, hilfreiche Stütze wahrgenommen. Nun gibts eine Herausforderung…



    Ich habe ein paar Fragen dazu:


    Ist atom ein Texteditor analog Notepad++, auch für Windows?

    Was sind die Vorteile von atom gegenüber Notepad++?


    Ist atom-contao-front-end-snippets ein Plugin zu atom?


    Kann man via lokal installiertem atom über SFTP CSS-Dateien auf dem Webserver bearbeiten?



    In .../assets/css habe ich eine Anzahl CSS-Dateien. Solche mit mir aus dem internen Editor bekannten Namen und solche mir unbekannten Ursprungs. Muss ich nur die CSS-Dateien, die ich aus dem Editor kenne, exportieren? Gibt es nebst .../assets/css weitere Ordner mit zu exportierenden CSS-Dateien?

    Verstehe ich das Vorgehen richtig: Ich exportiere alle meine im internen Editor erstellten CSS-Dateien mit der Exportfunktion in Contao in einen beliebigen Ordner der Installation, z.B. .../files/css. Anschliessend löse ich im Layout die Verbindungen unter Interne Stylesheets und verknüpfe die vorhin exportierten CSS-Dateien im Layout unter Externe Stylesheets neu?

  14. #14
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Ist atom ein Texteditor analog Notepad++, auch für Windows?

    Ja: siehe https://atom.io/ o. auch https://code.visualstudio.com/


    Ist atom-contao-front-end-snippets ein Plugin zu atom?

    Ja

    Kann man via lokal installiertem atom über SFTP CSS-Dateien auf dem Webserver bearbeiten?

    Wahrscheinlich Ja - ansonsten gibt es dazu bestimmt Erweiterungen/plugins

    Verstehe ich das Vorgehen richtig: Ich exportiere alle meine im internen Editor erstellten CSS-Dateien mit der Exportfunktion in Contao in einen beliebigen Ordner der Installation, z.B. .../files/css. Anschliessend löse ich im Layout die Verbindungen unter Interne Stylesheets und verknüpfe die vorhin exportierten CSS-Dateien im Layout unter Externe Stylesheets neu?

    Ja
    Carpe diem ...

  15. #15
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    28.11.2018.
    Beiträge
    27

    Standard

    Betrifft die geplante Abschaffung des internen CSS Editors auch die LTS Version?

  16. #16
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    22.327
    Partner-ID
    10107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Wann das Feature entfernt wird, ist, soweit ich weiß, noch nicht festgelegt.

  17. #17
    Administratorin Avatar von lucina
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Kiel (DE)
    Beiträge
    6.563
    Partner-ID
    152
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von Palmström Beitrag anzeigen
    Betrifft die geplante Abschaffung des internen CSS Editors auch die LTS Version?
    Also bitte, jetzt lasst aber mal die Kirche im Dorf. In dieser LTS wird überhaupt nichts wegfallen. Und für die nächste wissen wir das auch noch nicht. Aber das ist doch auch gar nicht schlimm.

    Im Übrigen: Der interne Editor kann maximal einen kleinen Ausschnitt des aktuellen CSS-Standards abbilden. Niemand kann das leisten, ein featurekomplettes CSS Level 3 auch nur annähernd in solch einen Editor zu quetschen. Damit es sinnvoll nutzbar wäre müsste man alle Nase lang erweitern, Browserbesonderheiten warten und einpflegen, die Eingabemasken erweitern oder neu- / umgruppieren, das Ergebnis dann vermutlich auch noch durch einen Prä- und / oder Postprozesser schubsen lassen, damit vielleicht ein halbwegs brauchbares Ergebnis herauskommt.

    Es ist doch schon heute so, dass dieses eingabemaskenbasierte Teil mit umfangreichem CSS nicht klar kommt. Ha, paginiert auf maximal 500 Datensätze - mein CSS hat manchmal meistens mehrere tausend Zeilen. Wenn man das in diesem ‚Editor‘ macht, dann hat man ja gar keine Chance auf Überblick. Ich sehe nicht, wo der im Jahre 2019 auch nur irgendwas erleichtern würde. Im Gegenteil: jede Zeile modernes CSS landet dann im Feld für eigenes CSS und versumpft abschliessend bis zum Sankt Nimmerleinstag in der Datenbank. Und wenn ich es ohnehin von Hand dort hineinschreiben muss, dann kann ich auch gleich einen anständigen Editor nehmen, meinen lokalen Ordner überwachen und alles automatisiert ins System hochladen.

    Nein, Mediaqueries sind damit auch nicht einfacher - es sei denn, man benutzt den Hilfetext dazu als Vorlage. Aber dafür kann man sich ja auch einen Zettel über den Schreibtisch hängen. Mit etwas Glück lernt man es ja auch, wenn man häufig genug abtippt. Variablen: Contao kann SCSS. SCSS bietet Variablen und verarbeitet die automatisch, wenn ich das will.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Wir sind im dritten Jahrtausend. Sucht Euch einen zeitgemässen Workflow. Lernt CSS und / oder SCSS. Das ist alles nicht schwer. Wer den Editor allerdings braucht weil die Syntax von margin und padding zu komplex ist, der wird vermutlich auch nicht verstehen wie Grid oder Flexbox funktionieren. Aber da ist dann einfach irgendwann der Zug schlicht aus der Halle.

    Sorry für den Rant, das müsste jetzt einfach mal sein. Ich kann das Mimimimimi jetzt echt nicht mehr hören.

  18. #18
    AG Pressearbeit
    Community-Moderator
    Buchautor 'Contao für Webdesigner'
    Avatar von planepix
    Registriert seit
    05.06.2009.
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5.697
    Partner-ID
    107
    User beschenken
    Wunschliste

    Daumen hoch

    Ist das auch Bestandteil deiner Session https://www.contao-konferenz.de/prog...in-contao.html ?

    Speziell „Schall und Rauch”?

    Wie ich schon schrieb, die Gewohnheit ist des Fortschritts Übel.
    Daher mein Versuch „einen” Workflow aufzuzeigen.
    ---------------------------------
    Beste Grüße planepix
    Contao für Webdesigner (Website), Twitter: @contaowebdesign
    weitzeldesign
    Contao Schulungen: https://www.weitzeldesign.com/cms-co...chulungen.html
    Contao Jahrbuch: www.contao-jahrbuch.de
    Contao Agenturtag: www.contao-agenturtag.de
    Contao Stammtisch Stuttgart: www.contao-stammtisch-stuttgart.de
    Contao 4 Erfahrungen als Gitbook: https://planepix.gitbooks.io/erfahru...tao-4/content/
    Contao 4 & Manager Hosterhinweise: https://github.com/contao/contao-manager/wiki

    It's OpenSource. So invest with your code, your time to test and your support.

  19. #19
    Contao-Fan Avatar von Birden
    Registriert seit
    15.01.2011.
    Beiträge
    422

    Standard Interner CSS-Editor Adé, das tut weh!

    Es wird Anwendern von Contao nicht immer leichter gemacht, so wenn der „interne CSS-Editor“ verschwindet. Das tut weh!
    Geändert von Birden (21.08.2019 um 23:46 Uhr)

  20. #20
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    22.327
    Partner-ID
    10107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Moderation: Themen zusammen geführt.

  21. #21
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von Birden Beitrag anzeigen
    Es wird Anwendern von Contao nicht immer leichter gemacht, so wenn der „interne CSS-Editor“ verschwindet. Das tut weh!
    Es wurde hier ja schon hinlänglich auf die Vor- und Nachteile eingegangen s.a. @lucina Beitrag. Selber habe ich den internen Editor noch nie benutzt, kann aber nachvollziehen das einige den Umstieg als schwierig empfinden. Dennoch:

    • Wer bisher ein vollständiges Layout über den internen Editor aufgesetzt hat schränkt sich selbst in den Möglichkeiten ein, da CSS3 viel mehr bietet.
    • Wer den internen Editor als Ergänzung einsetzt ( Farben, Abstände etc. ) weiß ja was er erreichen möchte. Die diesbezüglichen CSS Angaben selbst zu schreiben/erlernen sind dann aber übersichtlich.
    • Die Umstellung - css export/css einbinden - wurden hier ja schon beschrieben
    • Die direkte Bearbeitung kleinerer Änderungen in Contao über den Dateimanager sind möglich ( und mit dem resp. Backend auch mal über andere devices realisierbar )
    • Die externen Atom/VSC/Adobe-Brackets etc. bieten bei weitem komfortablere Editiermöglichkeiten als der interne Editor - und bei lokaler Entwicklung entfällt ja auch dann zunächst der Upload


    @planepix: ... die Gewohnheit ist des Fortschritts Übel
    Der ist gut

    Neben dem eigentlichen Workflow ist die Einarbeitung in CSS in diesem Sinne nicht so schwer. Hilfreich sind dabei u.a. die jeweiligen Browser Tools.
    Siehe auch:

    https://blog.kulturbanause.de/2018/0...nd-einsteiger/
    https://www.peterkroener.de/50-klein...veloper-tools/
    https://www.w3schools.com/css/

    https://www.sitepoint.com/using-sour...g-sass-chrome/
    https://thoughtbot.com/blog/sass-sou...s-chrome-magic

    Online Spielwiese:
    https://community.contao.org/de/show...hlight=sandbox
    https://codepen.io/
    https://www.sassmeister.com/
    https://webmaker.app/
    Geändert von Franko (23.08.2019 um 09:29 Uhr)
    Carpe diem ...

  22. #22
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Nachtrag:

    Wer dabei die Contao "Globalen Variablen" vermisst und keine Präprozessoren (scss/less) nutzen kann/möchte,
    der kann auch die CSS Custom-Properties einsetzen ( allerdings so ohne weiteres z.Z nicht für u.a. alte IE's ) - siehe auch:
    https://community.contao.org/de/show...ack-Strategien
    Carpe diem ...

  23. #23
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Nachtrag:
    Wer dabei die Contao "Globalen Variablen" vermisst und keine Präprozessoren (scss/less) nutzen kann/möchte
    Ist eine Möglichkeit.
    Contao selbst kann ja scss/less - also eine lokale sass/scss/less Umgebung ist nicht zwingend erforderlich.

    Fallstricke existieren lediglich in Zusammenhang mit dem Einsatz von sass partials - s. auch diesen Beitrag und lest die vorherigen Angaben:
    https://community.contao.org/de/show...l=1#post508012

    Wer also lediglich ein paar scss Variablen in Contao verwenden möchte:
    - Benennt eure .css in .scss um und bindet diese ein - falls nicht schon geschehen
    - Setzt dann eure Variablen am Anfang und nutzt diese - s. https://www.w3schools.com/sass/sass_variables.asp
    Geändert von Franko (22.08.2019 um 11:14 Uhr)
    Carpe diem ...

  24. #24
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Ich habs mal probiert.
    Im internen Editor mein (tolles) Style angelegt - ist ja ne zeitaufwendige Klickerei - Dabei habe ich lediglich gesetzt:

    HTML-Code:
    body {
        margin:0;
        padding:0;
        background-color: #ffffff;
        font-family:arial,sans-serif;
        color: #666666;
    }
    - Das Style dann exportieren/speichern ( intern.css ) und umbenennen in intern.scss
    - Im Anschluß entweder lokal bearbeiten oder direkter Upload via Dateimanager
    - Im Dateimanager z.B. bearbeiten ala:

    HTML-Code:
    $COL_MAIN_BG: #ffffff;
    $COL_MAIN-FG: #666666;
    
    body {
        margin:0;
        padding:0;
        background-color: $COL_MAIN_BG;
        font-family:arial,sans-serif;
        color: $COL_MAIN-FG;
    }
    - Speichern und im Seitenlayout einbinden

    Man braucht dann lediglich zukünftig im Dateimanager die Variablen ändern ala "$COL_MAIN_BG: red;" - speichern und den Browser refreshen ( F5 ) ...

    Und wenn man seine Styles in verschiedene Dateien ( partials ) übersichtlich gliedert - kein Problem - bis auf erwähnten Umstand:
    https://community.contao.org/de/show...l=1#post508012
    Geändert von Franko (22.08.2019 um 13:38 Uhr)
    Carpe diem ...

  25. #25
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Eine weitere Online Spielwiese - inkl. sass/scss, less etc. - Alles im Browser:
    https://webmaker.app/
    Carpe diem ...

  26. #26
    Contao-Fan Avatar von Birden
    Registriert seit
    15.01.2011.
    Beiträge
    422

    Standard

    Leider haben die meisten Editoren nur eine englische Oberfläche, da kommt so gar keine Freude auf.

  27. #27
    Administratorin Avatar von lucina
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Kiel (DE)
    Beiträge
    6.563
    Partner-ID
    152
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Äh ... mal davon abgesehen, dass man das in der Branche können sollte, weil doch sehr viel an Literatur, Blogs, Tools, Begriffen englischsprachig sind: Für vieles gibt es auch eine deutschsprachige Lokalisierung. Nicht für alles.

    Wie bildest Du Dich weiter, wenn Du kein Englisch lernen magst?

    Aber hier zum Beispiel für Visualstudio:

    https://marketplace.visualstudio.com...nguage-pack-de

    Atom: Keine Ahnung. Ich würde keinen Editor benutzen, der für die Animation eines blinkenden Cursors Plugins im Gewicht von ~20 MB braucht. Aber da gibts bestimmt auch was.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  28. #28
    Community-Moderator Avatar von stefan-at-work
    Registriert seit
    05.06.2009.
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    1.634
    Partner-ID
    634

    Standard

    @birden Du möchtest also im weltweiten Verbund von Rechnernetzwerken mit einem deutschsprachigen Programm die kaskadierenden Stilvorlagen bearbeiten, um die Aussen- und Innenabstände sowie Rahmendicke- und Farbe zu definieren? Lustig stelle ich mir das bei flexiblen Kästen und Rastersystemen vor. ;-)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  29. #29
    Contao-Fan Avatar von Birden
    Registriert seit
    15.01.2011.
    Beiträge
    422

    Standard

    Ich konne es vor Jahren, aber mit zunehmenden Alter wird es weniger.

  30. #30
    Administratorin Avatar von lucina
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    Kiel (DE)
    Beiträge
    6.563
    Partner-ID
    152
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von Birden Beitrag anzeigen
    Ich konne es vor Jahren, aber mit zunehmenden Alter wird es weniger.
    Puh. Das stelle ich mir schwierig vor.

    Wenn ich das fragen darf: Warum lässt man Fähigkeiten so einrosten?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  31. #31
    Contao-Fan Avatar von Nightwing
    Registriert seit
    29.05.2013.
    Beiträge
    268

    Standard

    Ich nutze Notepad++ zum editieren (=deutsche Oberfläche, aber da brauchst ja nur Bruchteile davon), FireBug im Firefox zum schauen, FileZilla als FTP Programm.
    Das reicht völlig (in meinem Fall).

    ToM
    Mein kleiner Contao Spielplatz - Status: Portierung von 2.11.17 auf 4.8.x in Arbyte... Fertsch Noi, erst kurz vor Stuttgart 21 ganz fertig

  32. #32
    Contao-Fan Avatar von Birden
    Registriert seit
    15.01.2011.
    Beiträge
    422

    Standard

    Zitat Zitat von lucina Beitrag anzeigen
    Wenn ich das fragen darf: Warum lässt man Fähigkeiten so einrosten?
    Bei den meisten Menschen hat das nichts mit „läßt“, im Sinn von Vernachlässigen zu tun. Ich zum Beispiel wachte nach einem Koma mit einer Amnesie auf, seitdem Fehlen nicht nur weite Teile der Erinnerung, ich tue mir auch ungemein mit Sprachen schwer.
    Geändert von Birden (23.08.2019 um 05:33 Uhr)

  33. #33
    Contao-Urgestein Avatar von Samson1964
    Registriert seit
    05.11.2012.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.458

    Standard

    Zitat Zitat von Birden Beitrag anzeigen
    Leider haben die meisten Editoren nur eine englische Oberfläche, da kommt so gar keine Freude auf.
    Deshalb verwende ich auch kein Atom (obwohl kostenlos) und kein Phpstorm (nicht kostenlos), sondern setze gelegentlich Notepad++ (kostenlos) und regelmäßig UltraEdit (nicht kostenlos) ein. Ob mir in einem Editor Vorschläge zur Syntax usw. gemacht werden, ist mir allerdings völlig egal, da ich sowieso immer nebenbei Google befrage oder notfalls in einem Fachbuch blättere. UtraEdit nutze ich
    1. aus Tradition
    2. wegen der Syntaxhervorhebung
    3. wegen der Umwandlungs- und Anzeigefunktion für ANSI, UTF8 usw.
    4. wegen der Makrofähigkeit
    5. weil ich sehr große Dateien bearbeiten kann
    6. weil ich (stand-alone) PHP-Skripte im Editor starten kann
    7. wegen der einfachen Spaltenfunktion
    8. wegen des Einfügens von Nummern in Spalten
    9. wegen des Einfügens von Text in Spalten
    10. weil ich die Funktionen o.ä. im aktuellen Skript separat anzeigen lassen kann
    Geändert von Samson1964 (23.08.2019 um 06:38 Uhr)
    Viele Grüße
    Frank

    Seit Mai 2013 Fan von Contao
    Webmaster vom Deutschen Schachbund und Berliner Schachverband
    Mein Blog: Schachbulle
    Meine Erweiterungen bei GitHub
    Meine Videos auf YouTube: Playlist zur Contao-Programmierung/Einrichtung

  34. #34
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von Birden Beitrag anzeigen
    Leider haben die meisten Editoren nur eine englische Oberfläche, da kommt so gar keine Freude auf.
    Versuche mal Adobe-Brackets - kostenlos:

    - Auch deutsche Oberfläche
    - Schnell
    - Mehr Möglichkeiten als Notepad++
    - auch erweiterbar

    Edit:
    Meine installierten "Standard" Erweiterungen in Brackets sind:
    - https://github.com/johnhidey/hdy.brackets-shell/
    - https://editorconfig.org/
    - https://emmet.io/
    - https://github.com/gruehle/MarkdownPreview
    - https://github.com/konstantinkobs/brackets-SASShints
    - https://github.com/peterflynn/svg-preview

    Kann man bequem über die integrierte Erweiterungs-Verwaltung suchen/installieren/updaten/deinstallieren ...


    Bin dann auf VSC umgestiegen - Klar muß man sich bei was Neuen immer wieder einlesen.
    Tatsächlich nutze ich irgendwie noch beide - auch aus Gewohnheit - gebe ich zu ...
    Geändert von Franko (23.08.2019 um 09:30 Uhr)
    Carpe diem ...

  35. #35
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Ich habs mal probiert.
    Und bei meinem Beispiel.
    Angenommen Ihr habt jetzt zig Zeilen Code aus der exportierten CSS, setzt dann z.B. die scss Variablen und möchtet diese nutzen.
    Im Dateimanger möglich aber aufwendig - mit nem externen Editor via Suchen/Ersetzen/Alles-ersetzen kein Aufwand
    Carpe diem ...

  36. #36
    Community-Moderator Avatar von stefan-at-work
    Registriert seit
    05.06.2009.
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    1.634
    Partner-ID
    634

    Standard

    @Franko Kann man mit Brackets auch direkt auf files auf dem Webserver zugreifen oder ist nur ein lokales Arbeiten möglich?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  37. #37
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von stefan-at-work Beitrag anzeigen
    @Franko Kann man mit Brackets auch direkt auf files auf dem Webserver zugreifen oder ist nur ein lokales Arbeiten möglich?
    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Hm, selbst nur lokal unterwegs im Sinne von:
    Bearbeite Dateien in einer Docker/devilbox.org Umgebung ( werden also synchronisiert zwischen HOST-DIRECTORY und DOCKER-DIRECTORY entsprechend der docker-compose.yml ).
    Im Anschluß - wenn fertig/final - transfer der files/template Inhalte auf den jeweiligen Server ...

    Gibt wohl auch z.B. sftp Erweiterungen die evtl. direkt nach Datei Änderung auf den Server aktualisieren - nicht getestet - auf die schnelle:
    - https://github.com/bigeyex/brackets-sftp-upload
    - https://github.com/umehara-lp/Simple-Sftp-Upload
    oder:
    https://github.com/alessandrio/syncing-cloud/

    EDIT:
    Ähnliches für "Visual Studio Code" - s.: https://community.contao.org/de/show...l=1#post509624
    Geändert von Franko (23.08.2019 um 13:14 Uhr)
    Carpe diem ...

  38. #38
    Contao-Fan Avatar von jscholtysik
    Registriert seit
    19.06.2009.
    Ort
    München
    Beiträge
    321

    Standard

    Zitat Zitat von stefan-at-work Beitrag anzeigen
    @Franko Kann man mit Brackets auch direkt auf files auf dem Webserver zugreifen oder ist nur ein lokales Arbeiten möglich?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Hi Stefan,


    mit Brackets kann man auch direkt Files auf dem Webserver bearbeiten und dann auch wieder direkt auf dem Webserver speichern. Das funktioniert absolut problemlos und es gibt für Brackets einen Haufen Erweiterungen, die einem das Leben deutlich erleichtern.
    Joachim
    *** Kein Backup, kein Mitleid ***

  39. #39
    Contao-Urgestein Avatar von Samson1964
    Registriert seit
    05.11.2012.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.458

    Standard

    Zitat Zitat von stefan-at-work Beitrag anzeigen
    @Franko Kann man mit Brackets auch direkt auf files auf dem Webserver zugreifen oder ist nur ein lokales Arbeiten möglich?
    Zu Brackets kann ich nichts sagen. Aber mit UltraEdit/Notepad++ kann man die mit dem Total Commander (TC) per FTP heruntergeladene Datei automatisch wieder hochladen:
    1. Im TC per FTP verbinden
    2. Im FTP-Fenster die zu bearbeitende Datei auswählen, z.B. mit F4 (Editor)
    3. UltraEdit/Notepad++ öffnet die Datei
    4. Nach dem Speichern der Datei im Editor, wird die Datei automatisch im Hintergrund per FTP hochgeladen.

    Im Editor muß man das automatische Hochladen i.d.R. erst aktivieren.

    Eine Alternative zu FTP wäre noch WebDAV. Aber das ist langsamer und auf dem Server entstehen zusätzliche (versteckte) Dateien.
    Viele Grüße
    Frank

    Seit Mai 2013 Fan von Contao
    Webmaster vom Deutschen Schachbund und Berliner Schachverband
    Mein Blog: Schachbulle
    Meine Erweiterungen bei GitHub
    Meine Videos auf YouTube: Playlist zur Contao-Programmierung/Einrichtung

  40. #40
    Alter Contao-Hase Avatar von Franko
    Registriert seit
    22.06.2009.
    Beiträge
    1.020
    Partner-ID
    6122

    Standard

    Zitat Zitat von jscholtysik Beitrag anzeigen
    Hi Stefan,
    mit Brackets kann man auch direkt Files auf dem Webserver bearbeiten
    Hm, kannst Du Deine Vorgehensweise hierzu bitte näher erklären ...
    Die direkte Unterstützung in Brackets im Sinne von "remote and/or sync" wäre mir neu - s.: https://github.com/adobe/brackets/issues/9805

    Nachtrag: Muß nich - ist ja hier ein Contao Forum :-)
    Carpe diem ...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •