Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Individualisierung Backend - config.yml ins Repository oder nicht - Best Practice

  1. #1
    Contao-Nutzer Avatar von mopic
    Registriert seit
    15.01.2018.
    Ort
    An der Ostsee
    Beiträge
    20

    Standard Individualisierung Backend - config.yml ins Repository oder nicht - Best Practice

    Hallo liebe Community,

    ich teste gerade die Neuerungen der Contao Version 4.11.

    In der config.yml habe ich folgendes eingetragen:
    HTML-Code:
    backend:
        badge_title: Entwicklung
    Das funktioniert natürlich sehr gut. Da ich aber die config.yml im Repository habe steht natürlich das Badge "Entwicklung" in meiner lokalen Version und in der online Version.

    Nun zu meinen Fragen:

    1. Habt ihr eure config.yml auch mit im Repository (wie handhabt ihr das)?

    2. Oder verstehe ich die Funktion der neuen Konfigurationsoption (badge_title) falsch?

    3. Oder arbeitet man hier im Debug-Modus mit einer "config_dev.yml" und extra Konfigurationsoptionen?

    Vielen Dank Vorab für eure Eindrücke.
    Gruß von der Ostsee

    mopic

  2. #2
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    26.298
    Partner-ID
    10107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Du könntest folgendes machen:
    Code:
    # config/config.yml
    contao:
        backend:
            badge_title: '%env(BADGE_TITLE)%'
    Code:
    # .env.local (on production)
    BADGE_TITLE=Production
    Code:
    # .env.local (on dev)
    BADGE_TITLE=Dev
    » sponsor me via GitHub or PayPal

  3. #3
    Contao-Nutzer Avatar von mopic
    Registriert seit
    15.01.2018.
    Ort
    An der Ostsee
    Beiträge
    20

    Standard

    Danke Spooky.

    Bisher habe ich mit den Umgebungsvariablen noch nicht gearbeitet aber ich lese mich später mal ein.

    Ich habe deinen Vorschlag umgesetzt und den Cache geleert. Es kommt zu einem Fehler:

    Code:
    Environment variable not found: "BADGE_TITLE".
    Die .env.local habe ich im Rootverzeichnis lokal abgelegt.

    Ansonsten werde ich mich jetzt wie gesagt auch erstmal einlesen. Vielen Dank!
    Gruß von der Ostsee

    mopic

  4. #4
    Community-Moderator
    Wandelndes Contao-Lexikon
    Avatar von Spooky
    Registriert seit
    12.04.2012.
    Ort
    Vienna, Austria
    Beiträge
    26.298
    Partner-ID
    10107
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Die .env.local wird nur eingelesen, wenn es auch eine .env gibt.
    » sponsor me via GitHub or PayPal

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •