Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Allgemeine Frage an die Community

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    03.05.2021.
    Beiträge
    4

    Frage Allgemeine Frage an die Community

    Hallo und guten Abend liebe Contao-Community,

    ich hab mir in den letzten paar Wochen Gedanken gemacht, wie ich eine Website inkl. Shopfunktion ins Leben rufen kann. Nach wirklich sehr intensiven und langen Recherchen komm ich zum Schluss, dass, wenn ich eine Website erstelle, das mit Contao machen (lassen) will. Viele Recherchen in den Tiefen des Internets, unzählige Vergleiche sowie einiges "Durchklicken" der Dokus und hier im Forum haben mich dazu gebracht, mich gegen Wordpress, Typo3 o.Ä. und dafür für Contao zu entscheiden.

    Jetzt zur eigentlichen Frage: Und zwar bin ich absoluter Neuling hinsichtlich CSS/HTML, hab aber ein paar C++ Kenntnisse bzw. hab mir für meine Geschäftsidee auch zwei andere Programmiersprachen selbst angelernt. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie "gut" und "effizient" man lernt, eine Website mit Contao zu erstellen. Dafür hab ich einiges gefunden wie z.B. Videos und das Benutzerhandbuch. Aber wirklich "Erlernen" für eine Website-Erstellung inkl. angebundenem Shop-System (ausschließlich für digitale Software-Produkte) - geht das? Es geht wahrscheinlich immer, aber wie viel Aufwand ist das? Außerdem ist das Thema Design für mich komplettes Neuland und ich weiß nicht, wie man das passend erstellt (bzw. ein fertiges Theme vom Design-Gesichtspunkt auf das Firmen-Logo ändert/adaptiert).

    Zum Erlernen hätte ich folgende Themen dazu gefunden:

    Link Doku:
    https://docs.contao.org/manual/de/

    Link Buch (wobei ich Videos bevorzuge):
    https://www.amazon.de/gp/product/383623016X

    Link CSS-Videoserie:
    https://www.youtube.com/watch?v=1A1D...&start_radio=1

    Link Contao-Videoserie:
    https://www.udemy.com/course/contao-...-fur-anfanger/

    Ich wäre über Eure Antworten wirklich sehr dankbar und wenn ihr Tipps habt, wie ich Contao "effizient" lernen kann (wo die Website dann auch was hergibt) würde ich mich sehr freuen!

    Lieben Gruß,
    MT5

  2. #2
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    "... viele Wege führen nach Rom"

    Du musst Deinen finden - einen "goldenen Weg" gibt es m.E. nicht, da Ziele und Voraussetzungen sowie persönliche Präferenzen zu unterschiedlich sind.

    Das Thema Shop würde ich erstmal außen vor lassen - das ist inhaltlich und von der Umsetzung nochmal ein eigenes Thema.

    Am Besten lernt man natürlich am "lebenden Objekt".

    Ein Weg wäre mit einer nakten Installation anzufangen und mittels Handbuch und Contao-Academie/YT dich da ran zu tasten. Ich glaube, es fehlt für den Start der grobe Plan - sozusagen eine to-do-Liste für "Contao-Dummies". Das ist sicher ein grundsolider Weg, wenn auch etwas steinig.

    Ein anderer Weg wäre, mit einer Installtion + Theme anzufangen und zu gucken, wie die Sachen zusammenspielen und bei unklaren Zusammenhängen gezielt Communiy oder die o.g. Quellen anzuzapfen. Die Contao-Demo ist sicher technisch mit vielen Sachen ausgestattet, wenn auch optisch eher das "hässliche Entlein". Wenn Du ein Theme (kostenfrei oder bezahlt) nimmst, sollte das nicht zu komplex sein - so manches Theme aus der "Premium-Klasse" stellen selbst hart gesottene Contaouser mit den Einstellungen eine harte Nuss dar.

    Mit Contao zu arbeiten ist eine gute Entscheidung! Ich mache das seit ca. 2008 oder 09 ?? und hab es nie bereut

  3. #3
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.063
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Menschen lernen oft sehr unterschiedlich. Ich hätte gelegentlich gern ein Buch, aber es gibt kein halbwegs aktuelles Buch mehr zu Contao, jedenfalls kenne ich keins. Aber da du wohl sowieso eher der Video-Lerntyp bist, wird dir das aktuelle Angebot entgegenkommen.

    Grundsätzlich stellt sich erst einmal die Frage, was dein Lernziel ist.

    Geht es darum, ein ganz konkretes Projekt möglichst flott zu realisieren oder geht es auch darum zu verstehen was man da zusammenbaut und wie und warum es (gelegentlich auch nicht) funktioniert?

    Eine Website mit Contao erstellen, die optisch was hergibt und meinetwegen auch einen Shop beinhaltet. Das kann man auf verschiedene Arten tun. Man kann ein fertiges Theme benutzen und darauf aufbauen. Man kann auch ein Theme von Grund auf selbst erstellen. Ich denke, es macht schon Sinn, zu verstehen wie ein Theme in Contao aufgebaut ist. Ob man dann auch selbst eins komplett neu aufbauen will, ist auch eine Frage der zur Verfügung stehenden Zeit. Denn das kann schon eine Menge Arbeit sein, vor allem wenn man beim Thema Webdesign praktisch komplett von Null anfängt. Vorwissen über HTML und CSS, zumindest in Grundzügen, wären sicher von Vorteil. Eventuell können die (Video-)Kurse der Contao-Academy deine Lernkurve bezüglich Contao steiler machen. HTML5, CSS3 und Javascript sind nochmal andere Baustellen und letztlich die Grundlage von allem. Und dann gibt es auch noch PHP, Symfony, Entwicklung eigener Erweiterungen. Und das ist nur die technische Seite.

    Gut, irgendwo muss man einfach mal anfangen . Eventuell damit, dir ein aktuelles Contao (4.9 oder 4.11) zu installieren mit dem Contao-Manager, die Contao Official Demo installieren und versuchen zu verstehen wie sie mit Contao realisiert ist. Mit der Demo hast du dann eine Spielwiese mit einigen fertigen, gestalteten Inhalten, eine komplette Website, dir du auch im Contao-Backend anschauen und ändern kannst. Daran kann man schon einiges darüber lernen wie Contao tickt, auch in Verbindung mit der Contao-Dokumentation (erst mal User Manual) oder auch Video-Kursen und einem CSS3 Tutorial. Das ist m.E. auch dann nützlich, wenn du dich letztlich erst einmal für ein fertiges Theme entscheidest, bei dem du nur noch Feinanpassungen machst.

  4. #4
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Menschen lernen oft sehr unterschiedlich. Ich hätte gelegentlich gern ein Buch, aber es gibt kein halbwegs aktuelles Buch mehr zu Contao, jedenfalls kenne ich keins.
    Habe hier noch ein neues Buch von Peter Müller zum "Portopreis": https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...522623-77-3455

  5. #5
    Contao-Fan
    Registriert seit
    05.05.2011.
    Beiträge
    731

    Standard

    das mit Contao machen (lassen) will
    wenn machen lassen für dich eine Option ist -und bei einer Business-Site sollte das so sein- würde ich mir eine/n Dienstleister/in suchen die oder der bereit ist dir auch die Funtionsweise von Contao zu erklären. HTML, CSS, PHP, JavaScript, Bildbearbeitung und nicht zuletzt Usability und SEO zu erlernen, brauchen einfach viel Zeit. Die würde ich eher an anderer Stelle deiner Geschäftsidee investieren. Ansonsten, Contao, du wirst es lieben. Website und Shop würde ich als jeweils eigene Installation laufen lassen.

  6. #6
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von 3dr Beitrag anzeigen
    Website und Shop würde ich als jeweils eigene Installation laufen lassen.
    kommt darauf an... wenn es ein "richtiger Shop" ist mit Wawi-Anbindung, diversen Preisgestaltungen (B2C/B2B), Bezahloptionen usw. dann eine dezidierte Shopsoftware einsetzen - bei "kleineren" Sachen und viel CMS-Inhalte und einer guten Verknüpfung von CMS und Shop, ist Contao & Isotope recht gut (siehe letztes Video mit Andy).

  7. #7
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    18.06.2014.
    Beiträge
    92

    Standard

    Hallo,
    ohne CSS- und HTML-Kenntnisse wird es nicht leicht, fürchte ich. Aber natürlich nicht unmöglich. Ein guter Einstieg in Contao war das Buch von Peter Müller, hier bereits mehrfach erwähnt, in Teilen noch immer brauchbar, aber im Ganzen outdated. Ich empfehle die wirklich gut aufgeaute Schulung der Contao Academy. Ich glaube 79 Euro für den dreimonatigen Zugang. Parallel würde ich mich aber auf jeden Fall mit HTML/CSS beschäftigen.

    So long –– Michael

  8. #8
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    03.05.2021.
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank für die zahlreichen und sehr hilfreichen Antworten!
    Es hört sich so an, als würde die Contao-Academy sehr hilfreich sein. Natürlich würde ich vorab ein bisschen mit Contao spielen und versuchen, eine Website aufzubauen, um die Abläufe zu verstehen.

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich stellt sich erst einmal die Frage, was dein Lernziel ist.
    Geht es darum, ein ganz konkretes Projekt möglichst flott zu realisieren oder geht es auch darum zu verstehen was man da zusammenbaut und wie und warum es (gelegentlich auch nicht) funktioniert?
    Ganz allgemein hab ich schon einen gewissen Zeitdruck, eine solide und schöne Website mit Shop-Funktion auf die Beine zu stellen. Daher habe ich auch bei einem Dienstleister angefragt, der ausgezeichnet sein soll (wo ich auch ein gutes Gefühl habe), allerdings ist der Preis dafür zu hoch (da spreche ich über einige 1000€).

    Zitat Zitat von 3dr Beitrag anzeigen
    Ansonsten, Contao, du wirst es lieben. Website und Shop würde ich als jeweils eigene Installation laufen lassen.
    Warum sollte ich die Website und den Shop auf einer eigenen Installation laufen lassen? Gibt es da nicht sinnvolle Contao-Erweiterungen dazu, die direkt eingebunden werden können (z.B. Stripe, oder auch allgemein Paypal, Kredikarte usw.)?

    Wenn ich mir das so durchlese und darüber nachdenke, hört es sich fast so an, als wäre ich am besten unterwegs, wenn ich zuerst mal (um schnell "auf den Markt zu kommen") ein Baukasten-System verwende, z.B. 1 Jahr lang, und in der Zwischenzeit mache ich mit Contao vertraut. Optimal wäre es natürlich per Dienstleister, aber eben bei diesem Preis (derzeit) nicht leistbar.

    Danke gleich für eure Antworten/Rückmeldungen!

    Liebe Grüße,
    MT5

  9. #9
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von MT5 Beitrag anzeigen

    A) Daher habe ich auch bei einem Dienstleister angefragt, der ausgezeichnet sein soll (wo ich auch ein gutes Gefühl habe), allerdings ist der Preis dafür zu hoch (da spreche ich über einige 1000€).


    B) Warum sollte ich die Website und den Shop auf einer eigenen Installation laufen lassen?

    zu A) oder Dein Budget zu klein - bei einem Shop rechne ich immer mit etwa Faktor 3 bis 5 im Vergleich zu einer reinen Webseite... also kleine Webseite (z.B. für 1.000€) dann kleiner Shop ab 3.000€ bis 5.000€

    zu B) gemeint ist (von mir), dass Isotope und Co. keine echte Shopsoftware ersetzen können bzw. nicht in der Liega von Shopware, Oxid und Co. spielen - die wiederum haben eher Probleme, "schönen Content" zu verwalten. Daher macht es durchaus Sinn, für beides jeweils entsprechende Systeme zu verwenden.

  10. #10
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    03.05.2021.
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von zonky Beitrag anzeigen
    zu A) oder Dein Budget zu klein - bei einem Shop rechne ich immer mit etwa Faktor 3 bis 5 im Vergleich zu einer reinen Webseite... also kleine Webseite (z.B. für 1.000€) dann kleiner Shop ab 3.000€ bis 5.000€
    Ein Shop wie z.B. Amazon, Humanic o.Ä. soll es ja gar nicht werden. Vom Prinzip her gar nicht mal unähnlich zu https://www.babbelfuerunternehmen.de/. Dafür wäre meine kleine Website mit Shop-Funktion mMn relativ teuer. Aber das muss ich mir noch überlegen, vielleicht kommen wir ja noch preislich zusammen.

    Zitat Zitat von zonky Beitrag anzeigen
    zu B) gemeint ist (von mir), dass Isotope und Co. keine echte Shopsoftware ersetzen können bzw. nicht in der Liega von Shopware, Oxid und Co. spielen - die wiederum haben eher Probleme, "schönen Content" zu verwalten. Daher macht es durchaus Sinn, für beides jeweils entsprechende Systeme zu verwenden.
    Das ist eine wichtige Frage für mich: Wenn ich so ein Shop-System wie oben beschrieben benötige, würde Isotope da nicht ausreichend sein? Oder was kann man da wirklich empfehlen?

    Lieben Gruß

  11. #11
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    ähh Babbel ist doch eine Sprachlern-Plattform... oder?? - wo hast Du Deine Shopanforderungen beschrieben? find ich nicht

  12. #12
    Contao-Fan
    Registriert seit
    05.05.2011.
    Beiträge
    731

    Standard

    Warum sollte ich die Website und den Shop auf einer eigenen Installation laufen lassen?
    Manchmal möchte man die Website updaten, den Shop aber aus bestimmten Gründen noch nicht (oder umgekehrt). Erweiterungen die der Shop benötigt sind für die Website nicht notwendigerweise erforderlich (oder umgekehrt), bremsen aber evtl. die Performance oder den Spaß beim upgraden. Ist die Website down, läuft der Shop noch (und umgekehrt). Contao ist in wenigen Minuten installiert, daher finde ich das so deutlich besser zu administrieren; verknüpfen kann man beides ja schön durch eine Subdomain ala shop.example.org und ein einheitliches Theme.

  13. #13
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    03.05.2021.
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von zonky Beitrag anzeigen
    ähh Babbel ist doch eine Sprachlern-Plattform... oder?? - wo hast Du Deine Shopanforderungen beschrieben? find ich nicht
    Bzgl. Shop-Anforderungen habe ich noch nichts beschrieben, allerdings würde ich eine "normale" Website und dazu eher separat den Shop dazu gut finden. Was ich damit meine: Meine Kunden werden nicht 5 Artikel in den Warenkorb legen (wie bei z.B. H&M), der Kunde wird immer nur ein Produkt kaufen wollen. Ergo gibt es nur die Bezahlung, ich benötige keine Lagerbestandsaufnahme o.Ä.

    Zitat Zitat von 3dr Beitrag anzeigen
    Manchmal möchte man die Website updaten, den Shop aber aus bestimmten Gründen noch nicht (oder umgekehrt). Erweiterungen die der Shop benötigt sind für die Website nicht notwendigerweise erforderlich (oder umgekehrt), bremsen aber evtl. die Performance oder den Spaß beim upgraden. Ist die Website down, läuft der Shop noch (und umgekehrt). Contao ist in wenigen Minuten installiert, daher finde ich das so deutlich besser zu administrieren; verknüpfen kann man beides ja schön durch eine Subdomain ala shop.example.org und ein einheitliches Theme.
    Das macht Sinn, ja, danke für die hilfreiche Info! Wie kann man sich das dann vorstellen in der Programmierung, ist das mittels Plugin möglich? Sorry, falls ich da was blödes frage, ich bin in diesem Thema noch kompletter Anfänger...

  14. #14
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    So generell würde ich das nicht sehen, dass Shop und CMS zwei getrennte paar Schuhe sein müssen.

    Wie schon gesagt, wenn es um einen eher "un-komplexen" Shop geht und man eine schöne Integration mit dem übrigen CMS-Content wünscht, ist die Kombi aus Contao + Isotope (in einer Installation) sehr gut.

    Vorteile einer Trennung sehe ich eher in der Spezialisierung der beiden Sachen auf Shop vs. Content - die Wahrscheinlichkeit, dass einem zwei getrennte Sachen gleichzeitig flöten gehen ist nicht geringer als bei "two-in-one" ... insbesondere wenn beide Sachen beim gleichen Provider laufen ;-)

  15. #15
    Contao-Fan
    Registriert seit
    05.05.2011.
    Beiträge
    731

    Standard

    Vorteile einer Trennung sehe ich eher in der Spezialisierung der beiden Sachen auf Shop vs. Content
    So meinte ich das, Umsetzung natürlich jeweils mit Contao und Isotope. :-)

  16. #16
    Contao-Urgestein Avatar von zonky
    Registriert seit
    19.03.2010.
    Ort
    Berlin, Rdf
    Beiträge
    7.749
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    mit Spezialisierung meine ich auch bei einer Shopsoftware eine Shopsoftware und keine Shop-Erweiterung...

    Das Trennen von Contao mit Content und Contao mit Isotope halte ich als "mit dem Schinken nach der Wurst geworfen" ^^

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •