Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Netcup: Probleme mit Domainpfad/ Dokumentenstamm

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard Netcup: Probleme mit Domainpfad/ Dokumentenstamm

    Hallo zusammen,

    nach Update auf Contao 4.9 in einem neuen Unterordner wollte ich im CCP den Domainpfad nach dorthin umstellen. Das war nicht möglich, da es im Pop up-Fenster gar keinen Bestätigen-Button gibt. Die Technik weiß Bescheid, der Domainpfad wurde bei einem Reload der Seite plötzlich übernommen. Aber nun ist meine produktive Seite nur noch eine weiße Seite, bei Aufruf des CM gibt es einen 500er. Die Neuinstallation an sich funktioniert, da ich sie auf einer Subdomain laufen habe.

    Ich warte nun seit eineinhalb Stunden. Hatte jemand das Problem schon mal? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich seit Auslagerung dieser Funktion ins CCP im Juni die einzige bin.

    Marion

    Bildschirmfoto 2021-09-29 um 11.13.33.png

  2. #2
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Hmm, also normalerweise solltest du in dem Pop-up-Fenster unten zwei Buttons haben, "Abbrechen" und "Einstellungen bearbeiten". Der letztere ist dann der "Bestätigen" Button. Um tatsächlich etwas zu ändern muss noch "OK" (ohne Anführungszeichen) im Bestätigungsfeld eingetragen werden. Das habe ich jedenfalls gerade an einer alten Installation (trotzdem immerhin die aktuelle 4.9.20 ) ausprobiert, die in einer Subdomain installiert war/ist. Ich habe also einfach in der entsprechenden Hauptdomain den selben Dokumentenstamm eingetragen über das Popup-Fenster. Danach (nach Eingabe von OK und Klick auf "Einstellungen bearbeiten) wird die Änderung erst mal nicht im CCP angezeigt, erst nach einem Reload der Seite. Dann aber durchaus richtig und ich konnte gerade eben über die Hauptdomain den Contao-Manager aufrufen und auf 1.4.7 aktualisieren. Die Installation kann ich momentan sowohl über die Hauptdomain als auch die Subdomain aufrufen.

    Hast du für Hauptdomain und Subdomain ansonsten die selben Einstellungen, insbesondere PHP-Einstellungen, gesetzt?

  3. #3
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo tab,

    danke für Deine Rückmeldung! Ja, die PHP-Einstellungen sind die gleichen. Im CCP und WCP wird der neue Pfad angezeigt.

    Netcup schrieb, ich hätte anfangs ein Leerzeichen vor httpdocs gehabt. Hm... Trotzdem funktioniert es noch nicht, der 500er bleibt. Sie schreiben auch, ich soll mal die Rechte überprüfen, aber die sind in allen Installationen gleich.

    Mit der Datenbank kann das nichts zu tun haben, oder? Die neue DB kann ich ja erst verbinden, wenn ich überhaupt mal den CM aufrufen kann.

  4. #4
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Sollte die neue Datenbank nicht bereits richtig eingetragen sein, nachdem du den Dokumentenstamm der Domain auf die neue Installation umgestellt hast?

    Insgesamt halte ich diese Änderung mit den Einstellungen direkt im CCP bei netcup nicht für besonders gelungen. Früher(tm) , vor der Plesk-Umstellung, waren diese Einstellungen für Haupt- und Subdomains an der selben Stelle zu finden, nämlich im WCP. Jetzt hat man die Einstellungen für die Hauptdomain direkt im CCP, die für Subdomains aber weiterhin im WCP. Der tiefere Sinn dahinter erschliesst sich mir nicht. Ok, man spart bei der Einstellung der Hauptdomain ein paar Klicks, aber dafür hat man nun diese unintuitive Trennung, zumal man ja die Hosting-Einstellungen für die Hauptdomain weiterhin im WCP aufrufen kann und auch angezeigt bekommt, dort dann aber bei Hauptdomains auf das CCP verwiesen wird. Unintuitiv jedenfalls insoweit, wie man bei Plesk überhaupt von intuitiv sprechen kann.

  5. #5
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Nein, die Datenbank der (produktiven) Hauptdomain steht im CCP noch auf der alten von Contao 4.4.

    Mit Plesk stimme ich Dir voll zu. Für mich als Nicht-Server-Mensch war das Backend von Webgo oder Webhostone und vor allem von 1&1 (ja, ich gestehe) super aufgeräumt und grafisch intuitiv. Bei Netcup habe ich mich anfangs überhaupt nicht zurechtgefunden. Und sich jetzt im CCP und WCP einloggen zu müssen, finde ich sehr verwirrend.

  6. #6
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Zitat Zitat von thymian Beitrag anzeigen
    Nein, die Datenbank der (produktiven) Hauptdomain steht im CCP noch auf der alten von Contao 4.4.
    Ja, da hatte ich jetzt momentan gar nicht dran gedacht. Ich bin mir da gar nicht sicher, was diese Zuordnung der Datenbanken überhaupt bewirkt. Bei der Umstellung, die ich vorhin mal testhalber gemacht habe, gehört die DB auch noch zur Subdomain. Die Hauptdomain funktioniert (bei mir) aber trotzdem mit dieser Datenbank. Auch das Backend, also nicht nur der Cache . Vielleicht sollte ich das nochmal testen, nachdem ich mit der Hauptdomain den Anwendungscache neu aufgebaut habe (Ok, gemacht und auch den Shared Cache gelöscht, funktioniert immer noch). Ich könnte mir denken, die Zuordnung soll bewirken, dass mit einer (Sub-)Domain auch alle zugeordneten Datenbanken gelöscht werden. Ich glaube mich aber zu erinnern, dass das zumindest in einem Fall nicht passiert ist, da war die nach der Löschung ihrer Domain übriggebliebene Datenbank einfach gar keiner Domain mehr zugeordnet und konnte neu zugeordnet werden. Du kannst ja aber vorsichtshalber mal die Zuordnung der neuen Datenbank ändern, so dass sie der Hauptdomain zugeordnet ist. Das hat aber nichts damit zu tun, welche DB Contao verwendet, das wird in der (app/)config/parameters.yml festgelegt. Sollte also schon passen, kannst du ja aber mal kontrollieren.

  7. #7
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo tab, die DB-Zuordnung lässt sich nicht umstellen, WCP reagiert nicht darauf.

    Habe jetzt mal den alten Domainpfad in die Hosting-Einstellungen eingetragen, da es ja eine produktive Seite ist, und jetzt gibt es da auch einen 500er. Netcup meldet sich nicht mehr.

  8. #8
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Hmm, das muss ich erst mal sacken lassen, dazu fällt mir jetzt direkt auch nichts ein. Du konntest aber Contao mit dem Contao-Manager und der Subdomain problemlos installieren? Stimmt der Pfad, der im Screenshot vom Contao-Manager zu sehen ist mit dem mit der Subdomain benutzten Pfad überein? Dann müsste das Verzeichnis contao-manager eigentlich schon existieren. Das würde ja jedenfalls zeigen, dass dein Benutzer da Schreibrechte hat, sonst hätte dieses Verzeichnis auch nicht bei Verwendung der Subdomain erzeugt werden können. Allerdings frage ich mich dann, warum der Contao-Manager das Verzeichnis nochmal erzeugen will. Hast du auch mal die open_basedir Einstellung nochmal kontrolliert in den PHP-Einstellungen? Bei manchen Usern scheint die ein Eigenleben zu führen und sich wie von Geisterhand gern mal zu ändern . Jedenfalls nach Aufruf der Seite für diese Einstellungen.

  9. #9
    Community-Moderator & Contao-Urgestein Avatar von derRenner
    Registriert seit
    23.10.2012.
    Ort
    hoRn|waldviertel
    Beiträge
    2.350
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Hast du auch mal die open_basedir Einstellung nochmal kontrolliert in den PHP-Einstellungen? Bei manchen Usern scheint die ein Eigenleben zu führen und sich wie von Geisterhand gern mal zu ändern
    Dieses Problem dürfte bei Netcup mittlerweile behoben sein ... taucht zumindest bei meinen Installationen nicht mehr auf.
    Kontrollieren würde ich's trotzdem mal, denn das könnte die "weisse Seite" erklären.

    Einstellungen soll: WEBSPACEROOT/TMP/var/lib/php/sessions
    Grüsse
    Bernhard


  10. #10
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Danke Euch für die Tipps!

    Also, die Schreibrechte sind für alle (übergeordneten) Ordner da, für /web, für /contao-manager und für den Installationsordner an sich. Da reicht ja der Eigentümer, oder?

    Das mit der open_basedir verstehe ich als Nicht-Fachfrau nicht richtig. Ich hatte das zu Beginn meines Netcup-Paketes bei allen Domains auf Docroot in /web gestellt, es sind 5 Ordner und Domains. Das hat immer funktioniert, da meine Ordner in httpdocs liegen. open_basedir auf Webspaceroot hat damals nicht funktioniert.

    @tab: Ja, das Contao 4.9 läuft auf der Subdomain (nicht genau die Subdomain der Hauptdomain, um die es geht, sondern eine Subdomain aus einem anderen Ordner).
    Geändert von thymian (29.09.2021 um 15:20 Uhr)

  11. #11
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Hier die Anweisungen sagen das ja im Grunde auch aus, oder?

    Bildschirmfoto 2021-09-29 um 13.51.27.png
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von thymian (29.09.2021 um 14:06 Uhr)

  12. #12
    Community-Moderator & Contao-Urgestein Avatar von derRenner
    Registriert seit
    23.10.2012.
    Ort
    hoRn|waldviertel
    Beiträge
    2.350
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    lies hier mal und hier mal und teste.

    kann weiterhelfen muss nicht weiterhelfen
    Grüsse
    Bernhard


  13. #13
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Ja, diese Beiträge kannte ich sogar!

    Ich traue mich im Moment nicht das umzustellen, das waren damals auch stundenlanges Hin und Her. Und im Moment laufen alle Seiten mit diesem Docroot im /web-Verzeichnis korrekt, auch die funktionierende Subdomain, nur eben nicht die produktive Domain, die ich auf den neuen Ordner leiten wollte.

  14. #14
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Omg, Du hattest Recht! Seite ist erstmal wieder da. Wtf!!!

    Ich werde jetzt erstmal versuchen umzustellen auf den neuen Ordner. Würdest Du dann alle Domains auf open_basedir umstellen? Und weiß jemand, ob Netcup einem die verlorene Arbeitszeit erstattet?

  15. #15
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Das document root muss schon so sein wie es ist, aber open_basedir muss eben auch das Verzeichnis oberhalb von der document root umfassen, denn was per open_basedir nicht freigegeben ist, darauf hat PHP keinen Zugriff. Du musst also für die document root (= Dokumentenstamm) das web-Verzeichnis wählen, wie du es ja auch gemacht hast. Aber für die open_basedir-Einstellung bei den PHP-Einstellungen musst du die Variante mit {WEBSPACEROOT} am Anfang wählen, damit PHP auch auf das Verzeichnis oberhalb (und damit außerhalb) der document root zugreifen darf.

  16. #16
    Community-Moderator & Contao-Urgestein Avatar von derRenner
    Registriert seit
    23.10.2012.
    Ort
    hoRn|waldviertel
    Beiträge
    2.350
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    - du hast eine Kopie unter sub.meinedomain.com erstellt.
    - diese Domain zeigt auf httpdocs/pesso-contao-49/web/
    - bei Aufruf dieser Domain sub.meinedomain.com funktionert die Seite

    - nun hast du die Domain meinedomain.com auf httpdocs/pesso-contao-49/web umgeleitet
    - und bei Aufruf von meinedomain.com kommt eine weisse Seite?
    - und bei Aufruf von meinedomain.com/contao-manager.phar.php kommt der aus #1 angeführte Error?

    - alle php-Einstellungen von sub.meinedomain.com und meinedomain.com sind ident?
    Grüsse
    Bernhard


  17. #17
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Zitat Zitat von thymian Beitrag anzeigen
    Omg, Du hattest Recht! Seite ist erstmal wieder da. Wtf!!!

    Ich werde jetzt erstmal versuchen umzustellen auf den neuen Ordner. Würdest Du dann alle Domains auf open_basedir umstellen? Und weiß jemand, ob Netcup einem die verlorene Arbeitszeit erstattet?
    Ja, für alle Domains, in denen Contao 4 laufen soll, muss open_basedir so umgestellt werden. Dass Netcup verlorene Arbeitszeit erstattet wäre mir neu . Das ist sicher irgendwo in den AGB ausgeschlossen .

  18. #18
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    @Bernhard

    Ja, jetzt sehe ich mehr durch. Ich habe alles so gemacht wie Du geschrieben hast. PHP-Einstellungen sind nicht ident, bei Subdomain weiterhin open_basedir auf Docroot, da konnte ich auch problemlos installieren. All die Jahre stand die open_basedir bei allen Domains auf Docroot, es sei denn, ich hab's falsch abgespeichert oder es wurde automatisch verändert ;-).

    @tab

    Danke nochmal für Deine ganze Mühe. Vielleicht wird es ja dann problematisch, wenn man updatet oder sontwas an der Installation verändert. Weil man erst dann den übergeordneten Ordner braucht.
    Geändert von thymian (29.09.2021 um 14:55 Uhr)

  19. #19
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Herzlichen Dank Euch beiden!

    Was für ein schönes Gefühl, wenn die Anspannung abfällt...

  20. #20
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Zitat Zitat von thymian Beitrag anzeigen
    @tab

    Danke nochmal für Deine ganze Mühe. Vielleicht wird es ja dann problematisch, wenn man updatet oder sontwas an der Installation verändert.
    Das halte ich für sehr wahrscheinlich. Ich habe nämlich gerade festgestellt, dass für meine Hauptdomain, die ich noch nie für ein Contao benutzt habe, open_basedir tatsächlich auch falsch eingestellt war ({DOCROOT} ...). Erstaunlicherweise konnte ich aber den Anwendungscache erfolgreich erneuern, obwohl da eigentlich gar nicht hätte geschrieben werden dürfen ?!? Da stellt sich mir die Frage: Fehler in der Konfiguration von netcup oder funktioniert PHP in Sachen open_basedir mal wieder anders als ich denke? Mag natürlich sein, dass die Einstellungen für PHP_CLI oder auch im Kombination mit exec, passthru etc andere sind.
    Für PHP_CLI in der Konsole kann ich schon mal feststellen:
    Code:
    bash-4.4$ /usr/local/php74/bin/php -i | grep open_basedir
    open_basedir => no value => no value
    Spannend wird wohl eher mal wieder die Frage, wie es mit exec oder passthru aus dem Webprozess aufgerufen aussieht.
    Edit: Schon ausprobiert, ebenfalls kein open_basedir (no value)!

  21. #21
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    13.03.2010.
    Beiträge
    204

    Standard

    Das erleichtert mich jetzt ein bisschen. Sonst würde ich denken, ich werde langsam extrem vergesslich...

    Was mich wundert, ist – wenn ich Euch richtig verstanden habe – warum man dann Contao überhaupt installieren kann, wenn open_basedir auf Docroot steht.

  22. #22
    Contao-Urgestein Avatar von tab
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    9.300
    Contao-Projekt unterstützen

    Support Contao

    Standard

    Ja, wundert mich auch. Denn ein Teil der Verzeichnisse, insbesondere /contao-manager dürfte ja vom Webprozess angelegt werden und nicht über die Konsole. Dann dürfte das also eigentlich nicht klappen!? Die ganzen bundles dagegen, composer.json, composer.lock und die restlichen Verzeichnisse, der Application Cache usw. werden wohl alle vom Konsolenprozess angelegt, der das (bei netcup) ja offenbar darf.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •