Ergebnis 1 bis 30 von 30

Thema: Contao 3 vs. Contao 4 Performance

  1. #1
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2015.
    Beiträge
    73

    Standard Contao 3 vs. Contao 4 Performance

    Hallo zusammen,

    ich würde gern mal eure Gedanken, Meinungen zum Performance Vergleich zwischen Contao 3 und Contao 4 hören.
    Bei mir ist der Performanceunterschied gerade auf kleinen Shared Hosting Paketen enorm.
    Contao 3 läuft hier um einiges performanter als Contao 4.
    Woran kann das liegen?
    Ist es der Symphony Unterbau mit den vielen weiteren Klassen die geladen werden müssen?

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Viele Grüße
    Mario

  2. #2
    Contao-Nutzer Avatar von spotbot2k
    Registriert seit
    26.06.2017.
    Beiträge
    63

    Standard

    In der Tat kommt es so vor. Ich habe mal sogar die selbe Seite in beiden aufgebaut und 3.5 war auf dem selben Server schneller.

    Aber wie bei diesem Thema üblich - so einfach ist es nicht. Wenn man den Server optimiert(php7+, opcache, h2, Datenbank auf die richtige Engine trimmen etc.) und etwas zeit investiert, ist Contao 4 auf Zack.

    Da fällt mir die alte Anekdote ein - egal um wie viel Mal die Leistung der Rechner steigt, es reicht gerade mal so um die aktuelle Version von MS Office zu verwenden.

  3. #3
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2015.
    Beiträge
    73

    Standard

    @ spotbot2k: Ja das ist richtig nur kann man bei vielen kleinen Shared Hosting Paketen (z.B. bei Strato) nicht viel davon einstellen. Die Umstellung auf PHP 7 hat bei mir da nichts gebracht. Was meinst du mit "h2"?

    P.S. (Leider wahre) Witzige Anekdote

  4. #4
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    29.10.2009.
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    1.912
    Partner-ID
    626
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von spotbot2k Beitrag anzeigen
    Da fällt mir die alte Anekdote ein - egal um wie viel Mal die Leistung der Rechner steigt, es reicht gerade mal so um die aktuelle Version von MS Office zu verwenden.
    Dazu fällt mir nur ein: "The most amazing achievement of the computer software industry is its continuing cancellation of the steady and staggering gains made by the computer hardware industry.” — Henry Peterosk

  5. #5
    Contao-Nutzer Avatar von spotbot2k
    Registriert seit
    26.06.2017.
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von mario-postyou Beitrag anzeigen
    @ spotbot2k: Ja das ist richtig nur kann man bei vielen kleinen Shared Hosting Paketen (z.B. bei Strato) nicht viel davon einstellen. Die Umstellung auf PHP 7 hat bei mir da nichts gebracht. Was meinst du mit "h2"?

    P.S. (Leider wahre) Witzige Anekdote
    Das ist relativ, ein vServer ist nicht teurer als ein Packet bei einem Shared-Hoster. Ist halt um einiges wartungsintensiver. Wie es heißt - etwas muss man ja investieren - entweder Zeit oder Geld.

    P.S.: h2 ist ein Apache-Modul für HTTP 2.0-Unterstützung. Grob gesagt - in der neuen Version ist die Übertragung von mehreren Dateien(die ganzen css/js Sachen) effizienter gestaltet. Etwas genauer habe ich das beschrieben, als ich das selber eingerichtet habe - https://www.schwirjow.de/blog/http2-...r-apache2.html

  6. #6
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2015.
    Beiträge
    73

    Standard

    @spotbot2k: Danke für die Infos. Das das kleinste V-Server Paket bei Strato so günstig ist, war mit gar nicht bewusst. Leider bietet nicht jeder Hoster solche günstigen V-Server an. Mein "Lieblingshoster" All-inkl. z.b. leider nicht, aber dafür hatte ich dort auch noch nie mit Performanceproblemen zu kämpfen, selbst im kleinsten shared Hosting Paket.

  7. #7
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Strato halt , ich habe einen Kunden bei Strato, für den ich eine statische Website ab und zu pflege. Selbst die statischen HTML-Seiten werden da extrem langsam ausgeliefert. Nicht immer, aber sehr oft. Ich schätze einfach mal, dass der Server überbelegt ist. Wenn's dann wenigstens billig wäre ...

  8. #8
    Contao-Nutzer Avatar von spotbot2k
    Registriert seit
    26.06.2017.
    Beiträge
    63

    Standard

    Ich wollte mal das Ganze in Zahlen fassen und habe 2 frische Contao installation (nacheinander) auf einer virtuellen Maschine getestet. Als Content nahm ich Contao Official Demo. Getestet wurde mit 3 und 1 GB RAM

    Code:
    ### 3.5.35 3GB
    
    Document Length:        20481 bytes
    Time taken for tests:   96.851 seconds
    Requests per second:    10.33 [#/sec] (mean)
    Time per request:       2421.265 [ms] (mean)
    Time per request:       96.851 [ms] (mean, across all concurrent requests)
    Transfer rate:          210.87 [Kbytes/sec] received
    
    Connection Times (ms)
                  min  mean[+/-sd] median   max
    Connect:        0    0   0.1      0       1
    Processing:   869 2417  79.0   2416    2615
    Waiting:       45 1084  54.4   1080    1290
    Total:        869 2417  79.0   2416    2615
    
    ### 3.5.35 1GB
    
    Document Length:        17857 bytes
    Time taken for tests:   110.460 seconds
    Requests per second:    9.05 [#/sec] (mean)
    Time per request:       2761.496 [ms] (mean)
    Time per request:       110.460 [ms] (mean, across all concurrent requests)
    Transfer rate:          161.69 [Kbytes/sec] received
    
    Connection Times (ms)
                  min  mean[+/-sd] median   max
    Connect:        0    0   0.2      0       2
    Processing:   395 2742 431.0   2705    4425
    Waiting:       81 1296 329.1   1284    2995
    Total:        396 2742 431.0   2705    4425
    
    ### 4.4.24 3 GB
    
    Document Length:        23497 bytes
    Time taken for tests:   94.601 seconds
    Requests per second:    10.57 [#/sec] (mean)
    Time per request:       2365.032 [ms] (mean)
    Time per request:       94.601 [ms] (mean, across all concurrent requests)
    Transfer rate:          248.38 [Kbytes/sec] received
    
    Connection Times (ms)
                  min  mean[+/-sd] median   max
    Connect:        0    0   0.2      0       2
    Processing:   185 2351 237.6   2347    3918
    Waiting:       87 2069 234.0   2069    3560
    Total:        185 2352 237.5   2347    3918
    
    ### 4.4.24 1GB
    
    Document Length:        23497 bytes
    Time taken for tests:   100.300 seconds
    Requests per second:    9.97 [#/sec] (mean)
    Time per request:       2507.501 [ms] (mean)
    Time per request:       100.300 [ms] (mean, across all concurrent requests)
    Transfer rate:          234.27 [Kbytes/sec] received
    
    Connection Times (ms)
                  min  mean[+/-sd] median   max
    Connect:        0    0   0.2      0       4
    Processing:   355 2495 295.1   2436    3815
    Waiting:      104 2213 288.9   2166    3499
    Total:        356 2495 295.1   2436    3815
    Contao 4 scheint sogar performanter zu sein. Aber, testet man das Ganze mit Lighthouse, ist es umgekehrt:

    Contao 3.5.35
    contao_3.5.35.jpg

    Contao 4.4.24
    contao_4.4.24.jpg

    Ich habe zwar meine Vermutungen, warum dem denn so ist, würde aber gerne eure Meinung hören.

  9. #9
    Contao-Nutzer Avatar von Sascha
    Registriert seit
    20.06.2009.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212

    Standard

    Mich würde auch interessieren, wie die Performance von Contao 4 gegenüber Contao 3.5 auf kleineren bzw. normalen Shared-Hosting Paketen so ist (6 -10 EUR).

  10. #10
    Contao-Yoda Avatar von MacKP
    Registriert seit
    15.06.2009.
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    13.147
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Mich würde auch interessieren, wie die Performance von Contao 4 gegenüber Contao 3.5 auf kleineren bzw. normalen Shared-Hosting Paketen so ist (6 -10 EUR).
    Lässt sich so nicht beantworten, da jedes Paket (6-10 Euro) komplett unterschiedlich ist. Bei den einen ist wahnsinnig wenig RAM verfügbar, bei anderen sind SSD (auch DB) mit enthalten, bei wieder anderen ist die DB auf einem anderen Server... usw.
    Du müsstest also genau definieren was das Paket so ist und dann kannst du das auch genau vergleichen dafür.

    Viele Grüße

  11. #11
    Contao-Nutzer Avatar von spotbot2k
    Registriert seit
    26.06.2017.
    Beiträge
    63

    Standard

    Zitat Zitat von MacKP Beitrag anzeigen
    Lässt sich so nicht beantworten, da jedes Paket (6-10 Euro) komplett unterschiedlich ist. Bei den einen ist wahnsinnig wenig RAM verfügbar, bei anderen sind SSD (auch DB) mit enthalten, bei wieder anderen ist die DB auf einem anderen Server... usw.
    Du müsstest also genau definieren was das Paket so ist und dann kannst du das auch genau vergleichen dafür.

    Viele Grüße
    Und auch dann ist es eine Glückssache - es ist ja unbekannt wie viele den Server Teilen und wie es bei den Nachbarn mit der Auslastung aussieht.

    Mit vServer ist man etwas sicherer, da er die Ressourcen mehr oder weniger reserviert. Also bei Hetzner ist Performance mit 4.4 auf einem < 5 € vServer durchaus gut (sprich man kann TTFB unter 0,25s halten). Aber auch da gilt - den muss man ja einrichten und warten.

  12. #12
    Contao-Nutzer Avatar von Sascha
    Registriert seit
    20.06.2009.
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212

    Standard

    Was wäre denn - hinsichtlich der Performance von folgenden Shared-Hosting Paketen der 3 größten Hostinganbieter - grundsätzlich zu erwarten (alle 10 EUR):

    https://hosting.1und1.de/webhosting (Unlimited Plus)
    PHP 7.2, PHP mit OPcache, , HTTP/2, MySQL 5 Datenbanken auf SSD, RAM bis zu 6 GB

    https://www.strato.de/hosting/ (Plus)
    PHP 7.2, FastCGI-Modus möglich, HTTP/2, MySQL 5 Datenbanken auf SSD, PHP Memory Limit von 256 MB und maximale Dateigröße beim Upload 64 MB

    https://www.df.eu/de/webhosting/ (Professional)
    PHP 7.2, MySQL 5 Datenbanken auf SSD, Script-Power -> 128 MB RAM, 60 CPU-Sek.
    Kein Fastcgi (bzw. macht Probleme)

    Gehr mir nur um die Performance im laufenden Betrieb (nicht hinsichtlich Installation oder Update von Erweiterungen). Kleine Unternehmenswebsite nichts Großes.

    Eher wie oben geschrieben “ Performanceunterschied gerade auf kleinen Shared Hosting Paketen enorm“ also deutlich schlechter oder eher unmerklich gleich bzw. besser?

    Das mit den zu vielen Kunden ist klar (würde ich im Vergleich aber ausklammern wollen, weil betrifft ja sowohl Contao 3.5 als auch Contao 4 in dem Fall)

  13. #13
    Contao-Yoda Avatar von MacKP
    Registriert seit
    15.06.2009.
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    13.147
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Kann man so immer noch nicht sagen (die Werte selber sagen einfach überhaupt nichts aus bei den Abeitern). Wenn die Anbieter einen Test-Account haben, dann mach doch selber mal einen Test, mit einer Installation von dir (was weiß ich, was du unter einer kleinen Unternehmenswebseite verstehst.. ich könnte wetten, das du da schon andere Erweiterungen nutzt als ich zum Beispiel... oder was das überhaupt für Module nutzt etc.).
    Da hängt einfach so wahnsinnig vielen dran, dass man das einfach nicht so pauschal beantworten kann.
    Auch die neuen PHP Versionen gehen ja erst mit neuen Contao Versionen die das dann auch wieder viel schneller machen.

    Viele Grüße

  14. #14
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Obwohl ich zustimme, dass eine pauschale Antwort nicht möglich ist, kann man doch immerhin trotzdem ein paar Datenpunkte sammeln. Ideal dafür sind doch eigentlich sowieso anfallende Updates von Contao 3.5 auf 4.x. Da hat man in der Regel eh beide Installationen am Ende parallel auf dem selben Webspace liegen und kann auch bei beiden die gleiche PHP-Version einstellen. Bei mir stehen z.B. in den nächsten zwei Wochen drei solche Updates an. Da schau ich mal, was man sinnvollerweise alles messen kann. Das sind alles sehr einfach aufgebaute Installationen, bei denen ich keine nennenswerten Probleme erwarte und die im Wesentlichen auch mit wenigen Erweiterungen auskommen.

  15. #15
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    06.09.2016.
    Beiträge
    117

    Standard

    Vielleicht noch ein Aspekt: die .htaccess-Datei von Contao 3.5 bringt einige Caching-Einstellungen mit, die auf alten Servern ohne opcache etc. die Geschwindigkeit deutlich erhöhen. In der Contao4-.htaccess sind diese nicht dabei, eine nackte, nicht angepasste Contao-4-Installation wird also auf den günstigen Webspaces schon merklich langsamer sein. Man kann die Einstellungen aber einfach aus der 3.5-.htaccess übernehmen!

    Spätestens mit dem neuen Caching in Version 4.6 (-> Server-Cachezeit auf 1 Jahr stellen! Änderungen werden nämlich automatisch erkannt) würde ich einen klaren Vorteil für Contao 4 erwarten, denn dann sind ja selbst bei nur sporadisch besuchten Seiten keine erneuten Datenbank-Abfragen nötig...

  16. #16
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Habe jetzt heute abend einfach mal das erste Update gemacht von 3.5 auf 4.4. Das vermeintlich schwierigste der drei geplanten. War aber problemlos. Bisher habe ich die beiden Installationen nur mal kurz durch Google Pagespeed gejagt und verglichen. Da ist der erste Eindruck, das 3.5 "besser" ist. Aber wenn man dann genauer hinschaut, dann liegt der größte Unterschied wohl darin, dass mit der Default-htaccess von Contao 4.4 der Browsercache nicht für CSS/JS genutzt wird. Das werde ich morgen mal nachrüsten. Mal schauen, was ich dann noch an aussagekräftigeren Vergleichsmöglichkeiten finde.

  17. #17
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    So, habe jetzt das Caching in der .htaccess noch ergänzt bei der Contao 4.4.26 Version. Google Pagespeed Werte sind jetzt identisch (Mobil 88, Desktop 97). Lighthouse muss ich noch genauer testen, aber erste Werte sind auch weitestgehend identisch.

  18. #18
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard Contao 4.8.3 Performance vs. 3.5.40

    Hallo zusammen, ich möchte mich mal in die hier vielleicht schon abgeschlossene Diskussion einklinken. Ich habe eine bestehende Seite von Contao 3.5.40 auf Contao 4.8.3 upgedatet. Bis auf Kleinigkeiten läuft alles soweit rund. Allerdings war ich ehrlich gesagt enttäuscht, als ich die Webseite nach dem Update auf 4.8.3. im Frontend hab laden sehen. Die TTFB ist mit durchschnittlich 1000ms wesentlich höher als bei Contao 3.5.40, wo Werte von ca. 170ms erreicht werden. Der Server ist ein Shared Hosting Paket von jWeiland mit PHP 7.2 und OpCache. jWeiland ist wirklich performant im Bereich Shared Hosting meiner Erfahrung nach.

    Ich frage mich, woran das liegen kann, dass Contao 4 hier so "langsam" ist. Wird die Seite überhaupt aus dem Cache ausgeliefert? Und falls ja, warum braucht Contao 4/Symfony fast 1000ms, um eine Seite aus dem Cache auszuliefern?

    Hier ein paar Screenshots mit Infos aus dem DEBUG-Modus/Symfony Profiler:
    Debug.png
    Profiler-Cache.png
    Profiler-Performance.png

    Danke für Euren Input!

  19. #19
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Also 1 Sekunde für eine Seite aus dem Cache ist eigentlich schwer vorstellbar. Vielleicht mit einem Hundertstel vCore oder so .

  20. #20
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Also 1 Sekunde für eine Seite aus dem Cache ist eigentlich schwer vorstellbar. Vielleicht mit einem Hundertstel vCore oder so .
    Ja Ich finde das echt kacke, dass die Performance nicht rockt.

    Gibt es eine Möglichkeit klar zu erkennen, ob eine Seite aus dem Cache kommt und ggf. auch, warum eine Seite NICHT gecacht wird? Ich kann zumindest sehen, dass unter var/cache/prod/http_cache/ keine größeren Dateien erzeugt werden. Dort liegen nur 2 Dateien, die ca. 50 Byte groß sind.

    Ich habe gelesen, dass Contao 4 in früheren Versionen mal ein Cache-Problem hatte, dass durch Symfony verursacht wurde. Dort war der Cache praktisch deaktiviert. Kann es sein, dass dieses Problem weiterhin besteht?

    DANKE EUCH

  21. #21
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Da meine Seiten teilweise auch in einem Webhosting in weniger als 100ms ausgeliefert werden, kann es jedenfalls kein allgemeingültiges Problem sein.

    Dass es eventuell noch Probleme gibt, kann ich nicht ausschliessen. Z.B. sehe ich jetzt gerade auch an einer Contao 4.4 Website in einem netcup-Webhosting, das über eine Subdomain aufgerufen wird, dass nach mehrstündiger Zeit ohne Zugriff der erste Zugriff teilweise 10 Sekunden oder länger dauert (TTFB), nachfolgende Zugriffe, auch auf andere Seiten der Website, sind wieder schnell (< 0.1 Sekunden, die Performance ist also durchaus da). Das haben andere schon vor mir festgestellt und das wird man sicherlich mal aufklären müssen, indem man mit geeigneten Werkzeugen rausfindet, wo denn die ganze Zeit bleibt.

  22. #22
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Da meine Seiten teilweise auch in einem Webhosting in weniger als 100ms ausgeliefert werden, kann es jedenfalls kein allgemeingültiges Problem sein.
    Ja, das mag sein! Darf ich fragen auf was für einem Server deine "schnellen" Seiten (weniger als 100ms) laufen?

    Ich nutze auf der "langsamen" Seiten (ca. 850ms) das ONEO Template von Rocksolid. Ob es damit etwas zu tun hat, kann ich aktuell nicht mit Sicherheit sagen.


    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Dass es eventuell noch Probleme gibt, kann ich nicht ausschliessen. Z.B. sehe ich jetzt gerade auch an einer Contao 4.4 Website in einem netcup-Webhosting, das über eine Subdomain aufgerufen wird, dass nach mehrstündiger Zeit ohne Zugriff der erste Zugriff teilweise 10 Sekunden oder länger dauert (TTFB), nachfolgende Zugriffe, auch auf andere Seiten der Website, sind wieder schnell (< 0.1 Sekunden, die Performance ist also durchaus da). Das haben andere schon vor mir festgestellt und das wird man sicherlich mal aufklären müssen, indem man mit geeigneten Werkzeugen rausfindet, wo denn die ganze Zeit bleibt.
    Dass Phänomen, dass der erste Zugriff nach längerer Pause verhältnismäßig lange dauert, kenne ich von dem Hoster Mittwald. Es scheint als würden Seiten beim ersten Zugriff in eine Art Prioritätenliste aufgenommen und fortan mit genügend Server-Ressourcen versorgt. Wie eine Art Wakeup-Funktion, zumindest stelle ich mir das so vor.

  23. #23
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Zitat Zitat von crealistiques Beitrag anzeigen
    Ja, das mag sein! Darf ich fragen auf was für einem Server deine "schnellen" Seiten (weniger als 100ms) laufen?
    Die Seiten sind unter anderem schnell, weil sie eben auch schlank sind, auf Effekte weitgehend verzichten, teilweise komplett ohne Javascript auskommen. Google Pagespeed Insights hat zwar immer noch einiges zu meckern, bewertet die "Speed" aber mit 100/100 (Mobil/Desktop).

    Die meisten liegen bei Webgo im alten Platin-Paket, also Shared Hosting, Datenbanken auf SSD, der Rest auf "normalen" Festplatten. Das ist sicher eher eines der schnelleren unter den Shared Hostings, aber jetzt auch nicht dramatisch schneller als die meisten anderen im ähnlichen Preisbereich.

    Als ich die Websites von Contao 3.5 auf 4.7 (oder war es noch 4.6? ) gehoben habe, habe ich natürlich verglichen und geschaut, wie sich das auf die Geschwindigkeit auswirkte. Die 4.x Seiten waren danach erst etwas langsamer als die 3.5er, was aber an noch fehlenden Direktiven in der .htaccess lag. Nachdem ich hier nachgebessert hatte war kein Unterschied mehr erkennbar.

  24. #24
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Die Seiten sind unter anderem schnell, weil sie eben auch schlank sind, auf Effekte weitgehend verzichten, teilweise komplett ohne Javascript auskommen. Google Pagespeed Insights hat zwar immer noch einiges zu meckern, bewertet die "Speed" aber mit 100/100 (Mobil/Desktop).

    Die meisten liegen bei Webgo im alten Platin-Paket, also Shared Hosting, Datenbanken auf SSD, der Rest auf "normalen" Festplatten. Das ist sicher eher eines der schnelleren unter den Shared Hostings, aber jetzt auch nicht dramatisch schneller als die meisten anderen im ähnlichen Preisbereich.

    Als ich die Websites von Contao 3.5 auf 4.7 (oder war es noch 4.6? ) gehoben habe, habe ich natürlich verglichen und geschaut, wie sich das auf die Geschwindigkeit auswirkte. Die 4.x Seiten waren danach erst etwas langsamer als die 3.5er, was aber an noch fehlenden Direktiven in der .htaccess lag. Nachdem ich hier nachgebessert hatte war kein Unterschied mehr erkennbar.
    Danke für das Feedback! Ich gratuliere dir zu den schnellen Seiten. Ein 100/100 bei Google Page Speed erzeugt bei mir auch ein Leuchten in den Augen Mir ist bewusst, dass das Laden von zu vielen Ressourcen (CSS/JS) und auch die Caching-Direktiven bzw. Komprimierungseinstellung in der htaccess große Auswirkungen auf den Page Speed haben. ABER: Mein Problem ist erstmal nur die Latenz beim Laden der HTML-Datei selbst. Und das hat mit den Ressourcen aus meiner Sicht erstmal nichts zu tun, wenn die Seite aus dem Contao Cache kommt.

    Ich werde mal bei Rocksolid nachfragen, ob es dort Erfahrungen gibt mit langsamen Seiten nach einem Update auf Contao 4.8.

  25. #25
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Bist du sicher, dass die Seite auch aus dem Cache geladen wurde?

  26. #26
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Bist du sicher, dass die Seite auch aus dem Cache geladen wurde?
    Nein, ich bin mir nicht sicher, dass die Seiten aus dem Cache kommen. Im Gegenteil: Unter var/cache/prod/http_cache/ werden nach dem Löschen des Caches keine Dateien erzeugt, wenn ich Seiten im Frontend aufrufe.

    Ist das ein sicheres Zeichen, dass die Seiten nicht gecacht werden?

    Und woran kann es liegen, dass Seiten nicht gecacht werden, wenn in den Seiteneinstellungen 30 Tage Cachezeit (Shared Cache) und 0 Tag (kein Private Cache) gesetzt sind?

    Ich habe hier schon mit verschiedenen Cache-Einstellung in den Seiteneigenschaften gespielt. Nichts hat geholfen, die Seiten werden scheinbar nicht gecacht.

  27. #27
    Contao-Urgestein
    Registriert seit
    22.10.2013.
    Beiträge
    8.189
    User beschenken
    Wunschliste

    Standard

    Bitte mit Vorsicht geniessen, ich bin mir bei den 4.x und insbesondere 4.8 Cache-Einstellungen und den ganzen Cache-Geschichten auch nicht so sicher.

    Eventuell hat es damit zu tun: https://github.com/contao/core-bundle/issues/1246
    Das läuft letztlich darauf hinaus, dass in Contao 3.5 Seiten eigentlich niemals hätten auf dem Server gecached werden dürfen wegen des stets vorhandenen Session-Cookies. Contao 3.5 hat Seiten fälschlicherweise trotzdem gecached, was vielleicht(?) einigen wenigen geschadet hat, aber vielen sehr viel genützt.
    Das ist jetzt nicht mehr so. Wenn eine Session erzeugt wird und damit auch das Cookie gesetzt wird, werden die Seiten nicht auf dem Server gecached. Contao 4.8.3 erzeugt von sich aus keine Session, also auch kein Session-Cookie. Somit können Seiten auf dem Server gecached werden. Erzeugst jetzt allerdings du bzw das Oneo-Theme eine Session oder setzt irgendwelche Cookies, die nicht von Contao als "unschädlich für das Caching" erkannt werden, dann werden die Seiten nicht gecached. Hierzu kannst du dir vielleicht mal das hier durchlesen, da werden einige Hintergründe erläutert: https://contao.org/de/news/die-jagd-...e-cookies.html

  28. #28
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Bitte mit Vorsicht geniessen, ich bin mir bei den 4.x und insbesondere 4.8 Cache-Einstellungen und den ganzen Cache-Geschichten auch nicht so sicher.

    Eventuell hat es damit zu tun: https://github.com/contao/core-bundle/issues/1246
    Das läuft letztlich darauf hinaus, dass in Contao 3.5 Seiten eigentlich niemals hätten auf dem Server gecached werden dürfen wegen des stets vorhandenen Session-Cookies. Contao 3.5 hat Seiten fälschlicherweise trotzdem gecached, was vielleicht(?) einigen wenigen geschadet hat, aber vielen sehr viel genützt.
    Das ist interessant, das wusste ich nicht!

    Zitat Zitat von tab Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt nicht mehr so. Wenn eine Session erzeugt wird und damit auch das Cookie gesetzt wird, werden die Seiten nicht auf dem Server gecached. Contao 4.8.3 erzeugt von sich aus keine Session, also auch kein Session-Cookie. Somit können Seiten auf dem Server gecached werden. Erzeugst jetzt allerdings du bzw das Oneo-Theme eine Session oder setzt irgendwelche Cookies, die nicht von Contao als "unschädlich für das Caching" erkannt werden, dann werden die Seiten nicht gecached. Hierzu kannst du dir vielleicht mal das hier durchlesen, da werden einige Hintergründe erläutert: https://contao.org/de/news/die-jagd-...e-cookies.html
    Die Information zu den Cookies ist sehr aufschlussreich, danke dir! Ich habe nachgesehen, es werden keine Cookies gesetzt (außer Contao CSRF), solange das eingebaute Cookie-Hinweis-Banner nicht bestätigt wird. Aber selbst mit gesetztem Cookie-Banner-Cookie ändert sich an den Zugriffszeiten nichts. Die Seiten werden scheinbar nicht gecacht, ob mit oder ohne störende Cookies.

  29. #29
    Contao-Fan Avatar von haendersonfox
    Registriert seit
    22.05.2012.
    Beiträge
    879

    Standard

    hallo in die runde,

    gibt es denn hierzu abschließend schon eine "gewisse erkenntnis"?

    ich habe eine größere installation seit wochen in der warteschleife, weil es einfach gravierende unterschiede zwischen c3 und c4 gibt.

    das ansprechverhalten der c4-installation ist jenseits von gut und böse...

    lg. alex

  30. #30
    Contao-Nutzer
    Registriert seit
    29.09.2019.
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von haendersonfox Beitrag anzeigen
    hallo in die runde,

    gibt es denn hierzu abschließend schon eine "gewisse erkenntnis"?

    ich habe eine größere installation seit wochen in der warteschleife, weil es einfach gravierende unterschiede zwischen c3 und c4 gibt.

    das ansprechverhalten der c4-installation ist jenseits von gut und böse...

    lg. alex
    Hi Alex,

    meine Performance-Probleme mit Contao 4.8 nach einem Update von 3.5 haben sich etwas "beruhigt". Mit der PHP-Einstellung FastCGI sind die Zugriffszeiten nun zwischen 150 und 300ms, was für mich akzeptabel ist.

    Eine Nachfrage und Diskussion im Forum von Rocksolid, ob die Perfomance-Probleme eventuell mit dem von mir genutzten ONEO Template zu tun haben, brachten keine neuen Erkenntnisse.

    Soweit der Stand.

    AL

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •